13 erstaunliche gesundheitliche Wirkung von schwarzem Tee (und wie man ihn zu Hause macht!)

Wenn es darum geht, einen guten Tee auszuwählen, haben Sie viele Möglichkeiten. Es gibt fruchtige Tees mit einem Hauch von Minze und anderen leckeren Gewürzen, Kräutertees, grüner Tee, weißer Tee, Oolong-Tee und nicht zu vergessen Chai-Tee. Mit so vielen verschiedenen Optionen zur Auswahl, warum sollten Sie einen einfachen schwarzen Tee zu trinken?

Obwohl der schwarze Tee ein wenig langweilig ist, hat er enorme gesundheitliche Vorteile, die man nicht übersehen sollte. Es enthält auch eine anständige Menge an Koffein, um Ihren Tag zu tanken oder Ihnen einen Energieschub zu geben. In der Tat, etwa 80 Prozent der Menschen konsumieren es. Das Beste daran ist, dass Sie es zu jeder Jahreszeit genießen können. Eine heiße Tasse schwarzer Tee beruhigt an einem kalten Wintertag, und Eistee ist das perfekte Erfrischungsgetränk zur Abkühlung im heißen Sommer. Hier ist alles, was Sie über schwarzen Tee wissen müssen, einschließlich dessen, was er ist, wozu er gut ist und wie man ihn zubereitet.

8 gesundheitliche Vorteile von Matcha (und Matcha-Grüntee! )

19 beste hausgemachte Tees zur Gewichtsabnahme

Was ist schwarzer Tee?

Schwarzer Tee wird aus jungen Blattknospen und Blättern einer Teepflanze namens Camellia sinensis gewonnen. Grüne und weiße Teeblätter stammen ebenfalls von derselben Pflanze. Der Unterschied zwischen den drei ist, wie sie nach der Ernte behandelt werden. Alle schwarzen Tees stammen von Blättern, die oxidiert sind oder nach dem Pflücken braun und verwelkt wurden, indem sie Sauerstoff ausgesetzt wurden. Der Oxidationsprozess verleiht dem Tee einen einzigartigen Geschmack. Es ist auch verantwortlich für die Entwicklung von Thearubiginen und Theaflavinen, die als Spezialchemikalien im Tee vorkommen und der Pflanze ihre schützenden Eigenschaften verleihen. Schwarzer Tee wird länger oxidiert als andere Teeformen wie Grüntee, Oolong und Weißer Tee. Dies ermöglicht einen stärkeren Geschmack und den höchsten Koffeingehalt. Eine Tasse schwarzer Tee enthält etwa 42 Milligramm Koffein, das als mäßig angesehen wird. Andere Quellen deuten darauf hin, dass der Koffeingehalt pro Tasse Schwarztee zwischen 14 und 70 Milligramm liegen kann.

Es gibt verschiedene Sorten von Schwarztee. Z.B. ist der höchste Grad ganzer Blatt schwarzer Tee oder orange pekoe, weil er sehr wenig bis gar keine Änderungen am Teeblatt gehabt hat. Pekoe Tee wird weiter nach der Anzahl der jungen Blätter, die zusammen mit den Blattknospen gepflückt wurden, wie z.B. ein, zwei oder drei, aufgeschlüsselt. Wenn Sie den hochwertigsten Pekoe-Tee im Lebensmittelgeschäft kaufen, dann bekommen Sie Tee, der nur handverlesene Blattknospen enthält. Auf der anderen Seite werden minderwertige Schwarztees aus Staub, Fächern und zerbrochenen Blättern hergestellt. Dazu gehört auch der Tee, den Sie in den meisten Teebeuteln finden. Es erlaubt Ihnen, es schneller zu brauen, aber es neigt auch dazu, einen stärkeren und robusteren Geschmack zu haben. Sie werden vielleicht bemerken, dass schwarze Tees aus ganzen Blättern einen Hauch von Blume haben und weniger hart sind.

Schwarzer Tee enthält einen ORAC-Wert von 1.128, was sehr beeindruckend ist. ORAC steht für Sauerstoffradikalabsorptionsvermögen. Die National Institutes of Health haben es entwickelt, um die Anzahl der Antioxidantien in Lebensmitteln und Getränken zu messen. Der hohe Gehalt an Antioxidantien im schwarzen Tee ist es, was ihm so viele gesundheitliche Vorteile bringt. Eine Tasse schwarzer Tee enthält außerdem zwei Kalorien, 0,7 Kohlenhydrate, 0,5 Mangan (oder 26 Prozent des empfohlenen Tageswertes) und 11,9 Mikrogramm Folat (3 Prozent des Tageswertes).

gesundheitliche Vorteile von Schwarztee

Viele Menschen gehen zwischen dem Trinken von grünen und schwarzen Tees hin und her, weil sie beide außergewöhnliche Vorteile bieten. Aber Sie müssen sich nicht schlecht fühlen, wenn Sie Schwarz statt Grün wählen. Hier ist der Grund.

1. Verbessert die Herzgesundheit

Der regelmäßige Verzehr von schwarzem Tee kann dazu beitragen, dass Ihr Herz in Topform bleibt. Es kann sogar helfen, die Symptome der Koronararterienfunktionsstörung bei Menschen mit Herzerkrankungen zu reparieren, was bedeutet, dass Sie ein geringeres Risiko für Herzerkrankungen haben, wenn Sie schwarzen Tee trinken. Es senkt auch das Risiko eines Schlaganfalls und anderer kardiovaskulärer Probleme, indem es die abnormale Funktion der Blutgefäße umkehrt. Eine andere Studie ergab, dass schwarzer Tee das Risiko einer ischämischen Herzkrankheit verringern kann, die auftritt, wenn die großen Blutgefäße Ihres Herzens geschädigt werden. Forscher bewerteten über 350.000 Menschen im Alter von 30 bis 79 Jahren in zehn verschiedenen Gebieten Chinas. Sie folgten ihnen sieben Jahre später und stellten fest, dass diejenigen, die schwarzen Tee tranken, ein geringeres Risiko für ischämische Herzerkrankungen hatten. Sie hatten auch ein reduziertes Risiko für andere Herzkomplikationen wie z.B. einen Herzinfarkt.

6 Natriumarme Lebensmittel zur Verbesserung der Herzgesundheit

Was ist das gebrochene Herz-Syndrom? 12 Tipps zur Vorbeugung von Stress-Kardiomyopathie

Im Vergleich zum Trinken von einfachem heißem Wasser gewinnt der schwarze Tee jedes Mal. Das liegt daran, dass es hohe Mengen an Flavonolen, Flavan-3-olen, Theaflavinen und Gallussäurederivaten enthält. Forschung zeigt, dass Leute, die neun Gramm schwarzen Tee für 12 Wochen tranken, eine unglaublich bedeutende Abnahme an den kardiovaskulären Bedingungen, wie fastende Serumglukose und Triglyzeridstufen hatten. Sie verringerten auch ihr „schlechtes“ LDL-Cholesterin und erhöhten ihr „gutes“ HDL-Cholesterin. In den Zusammenfassungen stellten die Forscher fest, daß Leute, die schwarzen Tee in ihrer regelmäßigen Diät trinken, ihre Antioxidansspiegel erhöhten und ihre Gefahr des Habens eines kardiovaskulären Hauptereignisses verringerten.

2. Bekämpft Krebs

Das Trinken von schwarzem Tee kann auch Ihr Risiko reduzieren, verschiedene Krebsarten zu entwickeln, einschließlich Haut, Prostata, Eierstock und Brust. Forschung zeigt, dass schwarzer und grüner Tee gleichermaßen hilft, das Wachstum von krebsartigen Tumoren in der Brust zu verhindern, vor allem bei Frauen, die sich in der Prämenopause befinden. Zusätzlich erhöht Tee Globulinhormone in den Frauen, die menstruieren, das ein Geschlechtshormon ist, das an Oestrogen bindet. Dank der Anwesenheit der Antioxidantien Theaflavine zerstört schwarzer Tee abnorme Zellen, bevor sie sich zu einem Tumor entwickeln können.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2013, die im American Journal of Epidemiology veröffentlicht wurde, kann schwarzer Tee auch Prostatakrebs bekämpfen. Forscher bewerteten die Auswirkungen von schwarzem Tee auf das Prostatakrebsrisiko bei über 58.000 Männern in den Niederlanden. Die Männer gaben detaillierte Informationen über ihre Krebsrisikofaktoren. Resultate der Studie fanden, daß Männer, die schwarzen Tee tranken, eine niedrigere Gefahr des Entwickelns eines vorgerückten Stadiums des Prostatakrebses hatten. Dieses lag an erhöhtem Flavonoidgehalt in Form von Katechinen, Epicatechinen, Myricetin und Kaempferol, die alle im schwarzen Tee gefunden werden.

Verursacht rotes Fleisch Krebs? (NEUE Wissenschaft zeigt interessante Vor- und Nachteile)

Überlebender Stadium 4 Brustkrebs: Ist das möglich?

Eine weitere Studie zeigte, dass das Theaflavin-3 in schwarzem Tee das Wachstum von Eierstockkrebszellen stoppte. Autoren der Studie bezeichneten das Präparat als eines der wirksamsten Breitspektrum-Medikamente gegen Krebs, und das Beste daran ist, dass man es jeden Morgen ohne Rezept trinken kann! Zusätzlich war Theaflavin-3 nicht so giftig für gesunde Zellen bei Ovarialkarzinom-Patienten. Auf der anderen Seite töten viele Medikamente sowohl Krebszellen als auch gesunde Zellen ab, so dass sich Patienten, die Medikamente einnehmen, noch schlechter fühlen.

3. Reduziert das Risiko von Diabetes

Typ-2-Diabetes entsteht durch den Verzehr von zu vielen raffinierten Kohlenhydraten. Es passiert, wenn die Bauchspeicheldrüse den Bedarf an Insulin nicht decken kann, der erforderlich ist, um Ihren Zellen Glukose zuzuführen. Die Folge ist, dass die Bauchspeicheldrüse nicht mehr genügend Insulin produziert oder gar nicht mehr produziert. Insulin ist im Wesentlichen ein fettspeicherndes Hormon. Es liefert Glukose an Ihre Zellen. Aber wenn Ihr Blutzuckerspiegel zu hoch ist, wird überschüssige Glukose in Ihrem Fettgewebe gespeichert. Glücklicherweise können Polyphenole, die die wichtigste bioaktive Verbindung im schwarzen Tee sind, helfen, den Blutzuckerspiegel zu senken, um den Bedarf an Insulin zu reduzieren. Langfristiger Gebrauch des schwarzen Tees wurde mit einem niedrigeren Risiko des Typen 2 Diabetes, entsprechend einer Studie verbunden.

Top 10 Anzeichen von Diabetes bei Frauen, die Sie kennen sollten.

Eine in der Zeitschrift Diabetologia veröffentlichte Studie bewertete die Auswirkungen von Tee und das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken. Die Forscher nahmen insgesamt 40.011 Teilnehmer auf und führten zehn Jahre später ein Follow-up mit ihnen durch. Die Ergebnisse zeigten, dass 918 der Probanden Typ-2-Diabetes entwickelt hatten. Unter den Personen, die keinen Typ-2-Diabetes entwickelten, war es klar, dass der Teekonsum eine herausragende Rolle bei der Vorbeugung der Krankheit spielte. Forscher fanden heraus, dass Menschen, die mindestens drei Tassen Tee pro Tag tranken, ihr Risiko für Typ-2-Diabetes um 42 Prozent reduzierten. Dieses schlägt vor, dass Sie schwarzen Tee als Teil Ihres antidiabetischen Mahlzeitplanes benutzen können. Genießen Sie eine Tasse zum Frühstück, Mittag- und Abendessen.

4. Schützt vor Herzschlägen

Laut einer 2009 veröffentlichten Meta-Analyse kann das tägliche Trinken von schwarzem Tee helfen, einen ischämischen Schlaganfall zu verhindern, der auftritt, wenn dem Gehirn Sauerstoff und andere Nährstoffe entzogen werden. Die Forscher fanden heraus, dass, egal aus welchem Land die Testpersonen kamen, sie alle ein 21 Prozent verringertes Schlaganfallrisiko hatten, wenn sie drei Tassen Tee pro Tag tranken, im Gegensatz zu denen, die nur eine Tasse pro Tag trinken. Die Moral der Studie ist Trinken! Drei Tassen pro Tag scheinen die magische Zahl zu sein, wenn es darum geht, die gesundheitlichen Vorteile des schwarzen Tees zu ernten.

5. Bietet Verdauungserleichterung

Während es nicht eine gute Idee sein konnte, Koffein zu verbrauchen, wenn Sie Diarrhöe haben, konnte schwarzer Tee die einzige Ausnahme zur Richtlinie sein. Forschung zeigt, dass schwarzer Tee eine heilende, entzündungshemmende und entspannende Wirkung auf Darmprobleme hat. Eine Studie ergab, dass Patienten mit akutem nicht-bakteriellem Durchfall im Alter zwischen zwei und zwölf Jahren Erleichterung fanden, als sie entkoffeinierte schwarze Teetabletten erhielten. Sie können den Tee langsam schlürfen wünschen, wenn Sie um die nachteiligen Effekte des Koffeins beim Erfahren der Diarrhöe gesorgt werden oder für decaf entscheiden.

13 natürliche Tipps zur Verbesserung der Verdauungsgesundheit

Schwarzer Tee kann auch helfen, andere Verdauungsbeschwerden zu lindern. Zum Beispiel enthalten die Tannine im schwarzen Tee eine adstringierende Wirkung auf die Darmschleimhaut, was bedeutet, dass sie Entzündungen und umgekehrte Symptome wie Gas, Blähungen, Verdauungsstörungen und sogar undichte Därme reduzieren können. Die Antioxidantien im schwarzen Tee können außerdem eine beruhigende Wirkung auf einen gestörten Bauch haben, um Ihr Risiko, in Zukunft Symptome zu entwickeln, zu verringern, wenn Sie ihn täglich trinken. Zusätzlich kann das Koffein im schwarzen Tee helfen, Sachen entlang zu verschieben, wenn Sie constipated, indem es Darmregelmäßigkeit fördert. Versuchen Sie, morgens eine Tasse schwarzen Tee zusammen mit einem ballaststoffreichen Frühstück zu trinken, und Sie werden sich auf einen tollen Tag einstellen.

13 erstaunliche gesundheitliche Wirkung von schwarzem Tee (und wie man ihn zu Hause macht!)

6. Enthält antibakterielle Eigenschaften

Schwarzer Tee enthält Teepolyphenole, die nachweislich natürliche antibakterielle Eigenschaften besitzen. Sie können schwarzen Tee verwenden, um Fußprobleme wie stinkende oder verschwitzte Füße zu behandeln. Denn die Teepolyphenole im Schwarztee schließen die Poren und verhindern, dass sie schwitzen. Sie können auch gekühlte schwarze Teebeutel auf Rasierklingen verwenden, um Rötungen, Ausschläge und Juckreiz durch bakterielle Infektionen zu lindern. Die Forschung zeigt, dass die Tannine im schwarzen Tee Bakterien hemmen, um zu verhindern, dass sie sich auf andere Teile des Körpers ausbreiten.

Außerdem werden die einzigartigen Inhaltsstoffe des schwarzen Tees in den Verdauungstrakt aufgenommen, was bedeutet, dass sie auch zur Abtötung oraler Bakterien beitragen können. Konkret hat sich gezeigt, dass schwarzer Tee und Honig H. pylori Bakterien abtöten, die sich in der Darmwand befinden und Infektionen und Geschwüre verursachen. Das Hinzufügen von rohem Honig zu Ihrem schwarzen Tee jeden Tag ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, Geschmack hinzuzufügen und seine antibakteriellen Eigenschaften zu verstärken. Der Schlüssel ist sicherzustellen, dass der Honig roh ist, da verarbeiteter Honig nicht die gleichen Vorteile hat.

7. Senkt den Cholesterinspiegel

Laut einer New Orleans-Studie der American Heart Association können Schwarzteetrinker ihren „schlechten“ Cholesterinspiegel senken, der mit Schlaganfall und tödlichem Herzinfarkt zusammenhängt. Andere Studien haben gezeigt, dass im Vergleich zu Menschen, die überhaupt keinen Tee trinken, schwarze Teetrinker ihr Risiko von Herzproblemen verringern, wenn sie mindestens ein bis zwei Tassen pro Tag trinken.

12 Naturheilmittel zur Senkung des Cholesterinspiegels zu Hause

8. Reduziert Stress

Schwarzer Tee ist nicht nur ein hervorragender Start in den Tag. Es ist auch eine gute Art, den Tag zu beenden. Forschung zeigt, dass der Konsum von schwarzem Tee kann Ihnen helfen, die Produktion des Stresshormons Cortisol zu senken. Nicht nur das, aber schwarzer Tee hilft Ihnen, ihn zu normalisieren, damit Sie mit Stress besser umgehen können. L-Theanin ist ein weiterer wichtiger Bestandteil der stressabbauenden Wirkung von Tee. L-Theanin ist eine Aminosäure, die ruhige Energie fördert, Stress abbaut und Ihnen hilft, sich entspannt zu fühlen. Das ist der Grund, warum Sie sich im Gegensatz zum Kaffee trotz des Koffeins ruhiger und nicht nervös fühlen, wenn Sie Tee trinken. Die Kombination von Koffein und L-Theanin versorgt Sie mit ruhiger Energie, was bedeutet, dass Sie die mentale Stimulation durch Koffein erhalten, so dass Sie Ihren Tag in Angriff nehmen können, sich aber nicht überreizt fühlen, wenn Sie zu viel trinken. Kaffee enthält kein L-Theanin, weshalb Sie sich vielleicht etwas unwohl fühlen, wenn Sie viel trinken.

Darüber hinaus zeigt die Forschung, dass schwarzer Tee helfen kann, akuten Stress zu reduzieren, der ansonsten ein erhöhtes Risiko für chronische Krankheiten wie Herzerkrankungen verursacht. Indem Sie Stress bekämpfen, sind Sie ein besserer Entscheidungsträger. Sie können auch unter Stress besser arbeiten, da schwarzer Tee den Cortisolspiegel senkt. Forscher einer Studie nahmen 75 gesunde männliche Teetrinker im Alter von etwa 33 Jahren und teilten sie in zwei Gruppen auf. Sechs Wochen lang wurde der ersten Gruppe gesagt, sie solle ein koffeinhaltiges Schwarzteegetränk trinken, das L-Theanin enthält, während dem anderen Getränk ein Getränk gegeben wurde, das den gleichen Geschmack und die gleiche Menge an Koffein hatte, aber kein L-Theanin hatte. Die Männer wurden dann durch eine Stresssituation gebracht, wie sie es im normalen Leben erleben würden. Forscher notierten die Cortisolniveaus der Männer, die Blutdruckniveaus, den Puls und die Selbst-berichteten Druckniveaus.

19 beste Wege, um Ihren Stress abzubauen

Resultate zeigten, dass die Gruppe, die den schwarzen Tee mit L-theanine in ihm trank, ihre Cortisolstufen 50 Minuten senkte, nachdem die stressvolle Situation auftrat. Die koffeinhaltige Gruppe ohne Theanin nicht. Die schwarzen Teetrinker berichteten auch von einem Gefühl der Entspannung nach der Veranstaltung im Vergleich zu den nicht-theaninen Trinkern. Und schließlich hatten die Teetrinker eine geringere Blutplättchenaktivierung, was das Risiko eines Herzinfarkts erhöht, indem es Blutgerinnsel verursacht. Die Schlussfolgerung? Sie konnten von Kaffee zum schwarzen Tee stat schalten wünschen, besonders wenn Sie Druck regelmässig beschäftigen.

9. Verbessert die Gesundheit von Haut und Haar

Schwarzer Tee ist reich an Antioxidantien und entzündungshemmenden Eigenschaften, die Ihnen helfen, gesund aussehende Haut und Haare zu erhalten. Sie können diese Vorteile gewinnen, indem Sie sowohl schwarzen Tee trinken als auch den Tee topisch verwenden, um Haar und Haut ein strahlendes Aussehen zu verleihen. Zum Beispiel, schwarze Teespülungen fügen Feuchtigkeit hinzu, wenn sie auf das Gesicht aufgetragen werden. Es ist auch ein natürliches Heilmittel für trockene Haut. Schließlich hat schwarzer Tee adstringierende Eigenschaften, die helfen, die Haut zu straffen, um das Auftreten von Falten zu reduzieren und der Haut ein straffes Aussehen zu verleihen. Forschung zeigt, dass Sie schwarzen Tee auch verwenden können, um Altersflecken, Verunstaltungen und sogar das Risiko von Nicht-Melanom-Hautkrebs zu verringern.

Top 31 der besten Lebensmittel für eine gesunde Haut (und zeigen Ihnen, warum!)

11 einfache Tipps für eine gesunde Haut

Zusätzlich kann schwarzer Tee helfen, die Haut vor UV-Strahlung zu schützen, die für die Bildung von Falten, Hyperpigmentierung und Krebszellen verantwortlich ist. Das Trinken von Tee hilft, Sie von innen heraus zu schützen, während das Auftragen von schwarzem Tee als adstringierendes Mittel die äußere Hautschicht schützt. Denn Tee enthält Polyphenole, die eine schützende Wirkung haben. Versuchen Sie, eine Tasse schwarzen Tee zu kochen. Abkühlen lassen und den Tee mit einem Wattebausch auf die Haut auftragen. Natürlich trocknen lassen und nicht abwischen. Das Koffein im schwarzen Tee kann helfen, DHT zu blockieren, das ein Hormon ist, das Haar veranlaßt, herauszufallen und richtig zu wachsen zu stoppen. Forschung zeigt, dass das Trinken von Tee helfen kann, das Haarwachstum zu fördern und die Geschwindigkeit zu verlangsamen, mit der Sie Ihr Haar verlieren. Versuchen Sie, schwarzen Tee topisch als Spray zu verwenden oder tragen Sie ihn auf Ihr Haar auf und warten Sie 20 Minuten, bevor Sie ihn wie gewohnt waschen. Das macht Ihr Haar geschmeidig, federnd und glänzend!

Top 10 Tipps zum Wachsen und Erhalten von gesundem Haar

10. Wards Off Chronische Krankheit

Schwarzer Tee ist eine ausgezeichnete Quelle für Antioxidantien wie Thearubigine und Theaflavine, die das Risiko einer chronischen Erkrankung durch natürliche Entgiftung des Körpers von Schäden durch freie Radikale verringern. Freie Radikale sind instabile Moleküle, die durch schlechte Ernährung, Stress und einen inaktiven Lebensstil entstehen. Sie durchstreifen den Körper auf der Suche nach gesunden Molekülen, um ein Elektron zu stehlen, das dieses Molekül dann in ein freies Radikal verwandelt. Freie Radikale sammeln sich in den Geweben und Organen Ihres Körpers an und verursachen Krankheiten, indem sie Zellschäden verursachen. Sie können auch Ihre DNA verändern. Antioxidantien wirken, indem sie ein Elektron an freie Radikale abgeben, was sie unschädlich macht, so dass sie keine Krankheiten mehr verursachen. Je mehr Antioxidantien Sie konsumieren, desto mehr Schutz haben Sie vor chronischen Krankheiten.

11. Verbessert die geistige Klarheit

Viele Menschen trinken morgens zuerst Kaffee, damit sie mental aufwachen können, aber Tee ist eine viel bessere Wahl für geistige Klarheit und verbesserte kognitive Funktion. Das liegt an seinen l-theaninen Eigenschaften, die eine sanfte und kontrollierte Stimulation ermöglichen. Koffein ist ein Psychostimulans, das heißt, es steigert die Leistungsfähigkeit und Wachsamkeit. Aber wenn Sie l-theanine der Mischung hinzufügen, haben Sie eine geregelte und konstante Zufuhr von Energie, die Sie nicht in Overdrive schickt. Außerdem müssen Sie sich keine Sorgen um einen Kaffee-Crash machen, bei dem Sie nach ein paar Tassen am Schreibtisch schlafen.

12. Erhöhte Knochendichte

Osteoporose tritt häufig bei älteren Frauen auf, wenn ihre Knochendichte abnimmt. Das ist gefährlich, weil es sie einem erhöhten Risiko von Brüchen und Brüchen aussetzt, wenn sie fallen. Die Forschung zeigt, dass schwarzer Tee eine bestimmte Art von Flavonoid enthält, das das Risiko für Osteoporose und damit für Frakturen reduziert. Leute, die schwarzen Tee trinken, sind auch weniger wahrscheinlich, Arthritis wegen seiner antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften zu entwickeln.

Welche Nahrungsmittel sind gut für die Knochengesundheit? 13 Lebensmittel

13. Unterstützt die Mundgesundheit

Kann das Trinken von schwarzem Tee helfen, Ihre Mundgesundheit zu verbessern? Darauf kannst du wetten! Dank seines Polyphenolprofils, einschließlich Katechine, Flavonoide und Gerbung, enthält schwarzer Tee antimikrobielle und antibakterielle Eigenschaften, um Ihren Mund sauber, frisch und gesund zu halten. Wir wissen bereits, dass schwarzer Tee Ihre Verdauungsgesundheit verbessern kann, und die meisten Leute vergessen, dass Ihr Mund Teil des Verdauungssystems ist, also ist Mundgesundheit in der langen Liste des Nutzens des schwarzen Tees eingeschlossen. Forschung zeigt, dass schwarzer Tee hilft, Karies zu verhindern, indem er Karies bekämpft, Entzündungen reduziert und das Wachstum von Bakterien im Mund stoppt. Stellen Sie einfach sicher, dass Ihr Tee ungesüßt ist, da das Hinzufügen von Zucker den gegenteiligen Effekt auf Hohlräume haben kann.

wie man zu Hause schwarzen Tee macht?

Jetzt, da Sie wissen, wie gesund schwarzer Tee sein kann, ist es Zeit zu lernen, wie man ihn zubereitet. Sicher, es klingt einfach, aber einige Leute wissen nicht, wie man Tee richtig zubereitet. Zusätzlich gibt es einige Tipps und Tricks, die Sie lernen können, den Tee nach Ihrem Geschmack zuzubereiten. Zum Beispiel kann die längere Zubereitung des Tees seinen Koffeingehalt erhöhen und ihn zu einem stärker schmeckenden Tee machen, ähnlich wie Kaffee. Sie können die Brühzeit (oder die Zeit, die Sie den Tee in heißem Wasser ruhen lassen) reduzieren, wenn Sie weniger Koffein oder einen leichteren Geschmack wünschen. Wenn Sie neu im Teetrinken sind oder Magenprobleme haben, möchten Sie vielleicht einen Tee, der leicht gebraut wird, bis Sie wissen, wie Ihr Magen darauf reagiert. Sie können auch feststellen, dass Sie im Sommer wegen des heißen Wetters einen Tee mit leichterem Geschmack mögen, während der Winter eine ausgezeichnete Zeit für einen stärkeren, robusteren Tee ist.

Bevor Sie schwarzen Tee zubereiten, sollten Sie sich die perfekte Sorte aussuchen. Wählen Sie immer Bio-Tee, weil er keine schädlichen Pestizide enthält. Die Forschung zeigt, dass Bio-Lebensmittel sind auch höher in Antioxidantien, und das ist der beste Grund, Tee zu trinken sowieso. Als nächstes wollen Sie losen Blatt-Tee pflücken, da dies die höchste Qualität ist. Loser Tee erlaubt Ihnen auch, den Chemikalien auszuweichen, die einen Tee in Beuteln begleiten. Um losen Blatt-Tee zu machen, müssen Sie ihn in heißem Wasser aufbrühen. Die richtige Temperatur ist entscheidend. Sie werden auch sicherstellen wollen, dass Sie es schwarz ohne Zusatzstoffe trinken (außer vielleicht rohem Honig und Zitrone). Laut einer Studie, die im International Journal of Food Sciences and Nutrition veröffentlicht wurde, reduziert die Zugabe von Milch zum schwarzen Tee den Gehalt an Antioxidantien, insbesondere an Vollmilch. Zusätzlich möchten Sie den Tee in Wasser mit einer Siedetemperatur von etwa 90°C oder 194°F aufbrühen, um einen Tee herzustellen, der die höchste Menge an Antioxidantien enthält.

Um losen schwarzen Tee zu machen, werden Sie wahrscheinlich in einen Teesieb investieren wollen. Ein Tee-Ei hilft dabei, dass die Teeblätter nicht frei in der Tasse herumschweben und Sie nicht auf den Blättern kauen können. Es erlaubt Ihnen auch, den Tee nach einer bestimmten Zeit nicht mehr zuzubereiten, so dass Sie die perfekte Tasse erhalten. Ein Teesieb verhindert schließlich, dass Ihr Tee bitter wird. Viele Teekannen werden mit einem Infuser geliefert, oder Sie können einen Einwegfilter aus Papier wie z.B. einen Kaffeefilter verwenden, den Sie wegwerfen können, wenn Sie fertig sind. Sie können auch einen Korbsieb verwenden. Hier ist, wie man losen Blatt-Tee zubereitet:

  1. Wasser in einem Teekessel kochen. Man braucht wirklich nur eine Tasse Wasser, aber die meisten Leute machen etwas mehr, nur für den Fall, dass sie eine zweite Tasse oder eine Nachfüllung wollen.
  2. Während Sie warten, bis das Wasser kocht, fügen Sie ungefähr zwei Esslöffel schwarzen, losen Blatt-Tee zu Ihrem Teesieb hinzu. Legen Sie den Teesieb in Ihre Teekanne oder Tasse. Sie werden die Menge an Tee verdoppeln wollen, die Sie verwenden, wenn Sie Eistee zubereiten.
  3. Verwenden Sie ein Thermometer, um sicherzustellen, dass das Wasser die gewünschte Temperatur erreicht. Wenn dies der Fall ist, gießen Sie das Wasser über den Tee-Ei in Ihre Tasse oder Teekanne. Auf diese Weise kann das Wasser alle Blätter bedecken, so dass Sie den maximalen Nutzen aus Ihren Teeblättern ziehen können.
  4. Die Zeit, die Sie dem Tee zum Sitzen und Aufbrühen geben. Wenn Ihre Zeit abgelaufen ist, tauchen Sie Ihr Tee-Ei mehrmals ins Wasser, damit der Tee ein letztes Mal zirkulieren kann. Nehmen Sie den Filter heraus und legen Sie ihn beiseite. Sie können Ihren Tee ein zweites Mal ziehen lassen, wenn Sie möchten.
  5. Zum Schluss lassen Sie den Tee einige Minuten abkühlen und fügen Sie einen Süßstoff Ihrer Wahl hinzu. Zitrone funktioniert großartig. Es erhöht auch den Antioxidantiengehalt des Tees. Einige Leute mögen etwas Süßes, also versuchen Sie etwas rohen Honig, um die antioxidative und antibakterielle Wirkung zu verstärken. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihren Tee erneut zu stechen, fügen Sie eine weitere Minute zur Einweichzeit hinzu, damit der Tee länger den Geschmack entfalten kann.
Teilen ist die Liebe