Analleckage: 5 häufige Ursachen, Symptome, Heimbehandlung

Ein undichter Anus kann ein peinlicher Zustand sein, der eine unkontrollierbare anale Entladung verursacht. Viele Fälle von analer Leckage sind vorübergehend, während einige chronisch sind.

Es gibt viele Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten des Anallecks. Fühlen Sie sich nicht beleidigt über anale Leckage, Sie sind nicht allein, und wir sind hier, um Sie darüber aufzuklären, wie man anale Leckage behandelt.

Was ist Analleckage?

Anale Leckage ist ein Zustand, bei dem Muskeln und Nerven um den Anus herum nicht richtig funktionieren. Diese Muskeln und Nerven arbeiten in der Regel zusammen, um Kot im Darm zu halten. Wenn entweder die Nerven oder die Muskeln nicht koordiniert arbeiten, kommt es häufig zu Anallecks. Es wird auch als Analaustritt, Stuhlinkontinenz oder Stuhlinkontinenz bezeichnet.

Analfissur: Symptome, Ursachen, Prävention, Behandlung

Ärzte glauben, dass Darminkontinenz in zwei verschiedene Typen unterteilt werden kann.

  1. Dranginkontinenz

Dies ist ein Drang oder ein Gefühl der Panik, den Stuhl zu passieren, wenn man es nicht rechtzeitig auf die Toilette schaffen kann. Das Ergebnis ist ein Stuhlgang in der Kleidung.

  1. Passive Darminkontinenz

In diesem Zustand tritt Analaustritt oder Stuhlgang auf, doch die Person ist sich dessen nicht bewusst, bis sie ihre Unterwäsche wechselt. Diese anale Leckage kann auch während des Gasflusses auftreten.

Analleckage Ursachen, Symptome, Behandlung

Was verursacht Analleckage?

Sie werden sich oft fragen, warum mein Hintern undicht ist? Gründe für die anale Leckage stammen oft von Ernährungsproblemen, Magenproblemen und anderen Erkrankungen, die sich auf das Verdauungssystem auswirken. Der Stress bei der Verarbeitung von Lebensmitteln kann eine Vielzahl von Symptomen verursachen, darunter auch anale Leckagen.

  1. Durchfall

Durchfall ist eine häufige Ursache für anale Leckagen. Rektalmuskeln bei Menschen mit Durchfall können wässrige Stühle nicht gut halten. Dies führt zu einem undichten Anus. Gesundheitszustände wie Gastroenteritis oder Reizdarmsyndrom sind eine Hauptursache für Durchfall, der zu Analleckagen führen kann.

klarer durchfall: ursachen, symptome und behandlung

grüner Durchfall (grüner Kot): 7 Ursachen, 10 Symptome, Behandlung

  1. Verstopfung

Eine der häufigsten Ursachen für Analleckagen ist Verstopfung oder Stuhlgang. Der angesammelte Kot dehnt die Muskeln des Mastdarms. Dadurch kommt Schleim oder wässriger Stuhl an dem harten Stuhl vorbei und tritt aus. Symptome der Verstopfung sind Schmerzen im linken Unterbauch, Schmerzen im unteren Rücken und Magenschmerzen.

  1. Rektale Muskelprobleme

Analschließmuskeln bestehen aus vielen verschiedenen Muskeln, die es dem Stuhl ermöglichen, Kontraktionen und Entspannung zu durchlaufen. Wenn diese Muskeln geschädigt werden oder sich nicht vollständig zusammenziehen können, kann es zu Analaustritt kommen. Sphinktermuskeln können bei der Geburt, bei Prostata- oder Rektumoperationen, bei Traumata im Analbereich oder bei Erkrankungen wie IBS geschädigt werden.

  1. Nervenschäden

Wenn Analleckagen in kleinen Mengen auftreten, ohne es zu merken, kann die Ursache Nervenschäden sein. Dies tritt auf, wenn die Nerven die Schließmuskeln nicht richtig kontrollieren, obwohl Nervenschäden möglicherweise nicht vorhanden sind.

Einige Ursachen der analen Versickerung von Nervenschäden umfassen:

  • Alzheimerkrankheit
  • Hub
  • Diabetes
  • Häufige Versuche, eingeschlagenen Stuhl zu passieren
  • Entbindung
  1. Hämorrhoiden

Laut Dr. Benjamin Wedro können entzündete Hämorrhoiden ein Analleck verursachen. Eine Hämorrhoide ist ein Zustand, der geschwollene Venen um den unteren Teil des Rektums und des Anus verursacht. Wenn Sie Hämorrhoiden haben, ist es wichtig, Ihren Arzt aufzusuchen.

Analleckage-Symptome

Abgesehen von der Undichtigkeit des Stuhls können auch andere Symptome auftreten:

  • Juckender Anus
  • Juckende Gesäßmuskulatur
  • Analschmerzen
  • Verstopfung
  • Veränderter Stuhlgang
  • Brennen im Inneren des Anus

Juckreiz ist bei weitem das häufigste Symptom für eine anale Leckage. Es wird oft durch die Irritation der Umgebung verursacht und kann viel Unbehagen verursachen.

Die genauen Symptome variieren je nach Person, aber es ist wichtig, diese Symptome zu verstehen und sie zu behandeln, was wir als nächstes erklären.

Wie behandelt man Analleckagen?

Anale Leckage kann ein traumatisches Erlebnis sein und große Unannehmlichkeiten verursachen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie man das Auslaufen des Anus stoppen kann, um zukünftige Peinlichkeiten zu vermeiden. Die meisten Fälle werden mit dem richtigen Behandlungsplan und medizinischem Management erfolgreich behandelt. Im Folgenden haben wir einige Möglichkeiten zur Behandlung von Analaustritt beschrieben.

  1. Viel Wasser trinken

Wasser ist der natürlichste Weg, um die Funktionen im Körper zu verbessern und ein gesundes Verdauungssystem zu fördern. Wasser hilft, die Gesundheit der Verdauung zu verbessern. Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens acht Unzen Wasser pro Tag trinken, um hydratisiert zu bleiben und das Risiko einer analen Leckage zu begrenzen.

  1. Fiber essen

Faser ist, was hilft, die richtige Verdauung durch den Prozess der Erweichung Stuhl zu verbessern. Wenn Sie unter analer Leckage leiden, achten Sie darauf, die richtige Menge an Ballaststoffen in Ihre Ernährung aufzunehmen.

Dr. Kathleen M. Zelman empfiehlt, ballaststoffreiche Lebensmittel wie Vollkorn, Nüsse, Bohnen, Popcorn und Beeren in Ihre Ernährung aufzunehmen. Halten Sie im Verstand die anderen Nutzen für die Gesundheit des Essens dieser Nahrungsmittel sowie Ihre diätetischen Ziele.

  1. Kamillentee

Ein wunderbares Naturheilmittel zur Beruhigung des Verdauungssystems und des Geistes ist Kamillentee. Kamille ist gefunden worden, um in der Gesamtgesundheit zu helfen und zu helfen, die Muskeln in Ihrem Körper zu entspannen. Dies kann bei der Reduzierung von Analleckagen helfen.

  1. Änderungen im Lebensstil

Eine Möglichkeit, den Zustand der Analversickerung zu verbessern, besteht darin, Änderungen im Lebensstil vorzunehmen. Häufig wird der Zustand durch schlechte Ernährungsgewohnheiten verschlechtert und kann durch die Vermeidung bestimmter Nahrungsmittel verbessert werden. Einige Änderungen des Lebensstils, die vorgenommen werden könnten, umfassen:

  • Trinken Sie genug Wasser, um die Flüssigkeitszufuhr aufrechtzuerhalten und den Stuhlgang aufrechtzuerhalten.
  • Vermeiden Sie Milchprodukte, die Laktose enthalten, um Durchfall zu verhindern.
  • Vermeiden Sie Darmentzündungen, einschließlich scharfer und gebratener Speisen.
  • Begrenzen Sie koffeinhaltige Getränke, die Ihre Rektummuskulatur/Nerven stören können.
  1. Probiotika

Probiotika können die anale Leckage verringern, indem sie die Symptome von Durchfall und Verstopfung verbessern.

Forschungen zur probiotischen Anwendung haben ergeben, dass die Symptome der analen Leckage wirksam reduziert werden können. Diese Forschung führte auch zu verbesserten Symptomen von Durchfall durch den Einsatz von Antibiotika, das Vorhandensein von Viren oder bakteriellen Infektionen.

  1. Ingwer

Eine der therapeutischsten Wurzeln der Welt – Ingwer – hat sich durch seine beruhigenden Eigenschaften als eine gute Möglichkeit erwiesen, Anallecks zu behandeln. Häufig verwendet, um Magenkrämpfe und Entzündungen zu behandeln, hat Ingwer enorme gesundheitliche Vorteile, die normale Funktionen des Körpers unterstützen.

Eine gute Möglichkeit, Ingwer zu konsumieren, ist es, einen Tee aus der Wurzel zu machen und ihn in einer Tasse kochendem Wasser einzuweichen. Täglicher Verzehr von Ingwerwurzeltee kann die Verdauungsgesundheit unterstützen und die Symptome von Analleckagen reduzieren.

Wann soll ich den Doktor sehen?

Da es eine Vielzahl von Ursachen für die rektale Entladung gibt, müssen Sie die notwendigen Schritte unternehmen, um den Zustand zu verbessern und eine angemessene Behandlung zu erhalten. Obwohl es eine unangenehme Situation ist, kann es jedem unter uns passieren.

Es ist wichtig, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie eine chronische Analleckage haben; es gibt medizinische Behandlungsmöglichkeiten. Je länger ein undichter Anus unbehandelt bleibt, desto höher ist das Risiko von Komplikationen. Suchen Sie so schnell wie möglich einen Arzt auf.

verbunden

Teilen ist die Liebe