Brustschmerzen auf der rechten Seite: häufige Ursachen und Behandlung

Die Brust ist ein zentraler Teil unseres Körpers, der viele lebenswichtige Organe wie Herz, Lunge und einige wichtige Blutgefäße enthält. Rechte Seite Schmerzen in der Brust kann eine alarmierende Situation, da es ein Symptom des Herzinfarkts sein kann. Allerdings gibt es mehrere andere Gründe, warum Sie plötzlich Schmerzen in der Brust auf der rechten Seite.

Es wird geschätzt, dass fast ein Viertel der US-Bevölkerung an Brustschmerzen leidet, die nichts mit ihrem Herzen zu tun haben. Schmerzen in der Brust können auch durch Muskelverspannungen, Blutgerinnsel, Lungenentzündungen und Verdauungsprobleme verursacht werden. Diese Bedingungen können sich manchmal zu mehr schweren und lebensbedrohlichen, und daher ist es wichtig, Ihren Arzt zu besuchen, wenn Sie eine unerklärliche rechte Seite Schmerzen in der Brust haben.

Brustschmerzen nach der Menstruation (Mastodynie): 10 Ursachen, Behandlung

Brustschmerzen, die kommen und gehen: Ursachen, Symptome, Behandlung

Was verursacht Schmerzen in der rechten Brust?

Brustschmerzen auf der rechten Seite können verschiedene Ursachen haben. Einige dieser Erkrankungen können mit Hausmitteln behandelt werden, andere benötigen eine ärztliche Untersuchung oder sofortige ärztliche Hilfe. Hier sind einige Ursachen für Brustschmerzen auf der rechten Seite.

  1. Muskelzerrung

Angespannte Muskeln können Brustschmerzen auf der rechten Seite verursachen. Die Belastung kommt von gerissenen Muskelfasern oder Bändern in den Brustwänden. Einige Beispiele für Aktivitäten, die Schäden oder Belastungen verursachen können, sind Überreichweiten, plötzliche Bewegungen, Heben, häufiges Husten oder körperliche Anstrengung.

Der Schmerz auf der rechten Seite ist häufig, weil die Menschen sind in der Regel Rechtshänder, und es reicht von leicht bis schwer. Der Schmerz kann sich verstärken, wenn der Bereich berührt oder bewegt wird. Ein Arzt kann Brustwandschmerzen diagnostizieren und andere Erkrankungen ausschließen. Ruhe und Medikamente können die Schmerzen mit der Zeit lindern.

Brustschmerzen auf der rechten Seite

  1. Trauma zur Brust

Die Verletzung der Brust ist eine weitere Ursache für Schmerzen auf der rechten Seite. Ein Schlag auf die Brust könnte den Brustkorb oder die durch den Brustkorb geschützten Organe beschädigen. Schmerzen in der rechten Seite der Brust kann auch von beschädigten Leber oder Nieren, die bis zu mehreren Tagen dauern kann. Die Schmerzen können durch Niesen, Husten oder Atmen zunehmen.

  1. Lungenembolie (Blutgerinnsel)

Eine Lungenembolie kann zu starken Schmerzen in der rechten Brust führen. Die häufigste Ursache der Lungenembolie sind die Blutgerinnsel, die sich in den Venen außerhalb der Lunge bilden. Wenn die Blutgerinnsel in die linke oder rechte Lunge gelangen, werden die Schmerzen in der Brust verursacht. Eine Lungenembolie ist eine schwere, lebensbedrohliche Erkrankung und erfordert sofortige ärztliche Hilfe.

  1. Zusammengebrochene Lunge

Zusammengebrochene Lunge oder Pneumothorax ist ein weiterer Grund, warum Ihre rechte Seite Brustschmerzen. Wenn die linke oder rechte Lunge kollabiert, kann es zu starken Brustschmerzen auf dieser Seite kommen. Asthma, Brustverletzungen, Tuberkulose oder Mukoviszidose sind die Hauptursachen für Pneumothorax. Einige der schweren Symptome der kollabierten Lunge gehören:

  • Brustschmerzen, die sich durch Husten verschlimmern
  • Schwindelgefühl
  • Müdigkeit
  • Dichtigkeit in der Brust
  • Schnelle Herzfrequenz

Eine kollabierte Lunge kann lebensbedrohlich sein und sollte von einem Arzt untersucht werden, um den Schweregrad festzustellen.

  1. Herzinfarkt

Ein Herzinfarkt kann manchmal zu Brustschmerzen auf der rechten Seite führen. Bei Frauen fühlen sich Brustschmerzen eher wie Quetschen an. Andere Symptome eines Herzinfarkts sind kalter Schweiß, unregelmäßiger Herzschlag, Übelkeit, Kurzatmigkeit, sich ausbreitende Schmerzen und Erbrechen. Notfallmedizinische Hilfe ist erforderlich, wenn ein Herzinfarkt ein Verdacht auf die Schmerzen ist.

  1. Schindeln

Schindeln verursachen Brustschmerzen auf der rechten Seite. Es ist ein schmerzhafter Hautausschlag, verursacht durch Varizellen-Zoster, das gleiche Virus, das Windpocken auslöst.

Die rechte Seite der Brust schmerzt, wenn Nerven unter der Haut, die an der Brust befestigt sind, vom Virus angegriffen werden. Die Symptome der Gürtelrose betreffen einen kleinen Teil des Körpers. Häufige Symptome sind

  • Berührungsempfindliche Haut
  • Schmerz, Kribbeln, Taubheit und Brennen
  • Flüssigkeitsgefüllte Blister
  • Ein roter Ausschlag
  • Juckreiz
  • Kopfschmerzen
  • Fieber
  1. Verdauungsfragen

Verdauungsstörungen und andere Verdauungsprobleme können Brustschmerzen verursachen. Acid Reflux und Gastroesophageal Reflux Disease (GERD), Sodbrennen sind verantwortlich für die rechte Seite Schmerzen in der Brust.

  1. Lungenentzündung

Eine Lungenentzündung kann Schmerzen in der rechten Brust auslösen, wenn die rechte Lunge infiziert wird. Es ist eine Lungenentzündung, die oft durch eine bakterielle Infektion verursacht wird. Schwerer Husten ist eines der Hauptsymptome einer Lungenentzündung und kann die Schmerzen in der Brust verschlimmern.

Wenn Sie eine Geschichte von Schlaganfällen, gibt es hohe Chancen für die Entwicklung der rechten Seite Schmerzen in der Brust durch Lungenentzündung. Schlaganfallbedingte Lungenentzündung entwickelt sich oft auf der rechten Seite der Brust und nicht auf der linken Seite. Symptome sind Fieber und Schüttelfrost. Lungenentzündung ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, die dringend ärztliche Hilfe und Überwachung benötigt.

  1. Pankreatitis

Pankreatitis ist die Entzündung der Bauchspeicheldrüse, dem Organ, das Enzyme für das Verdauungssystem produziert. Es kann Bohrschmerzen in der rechten Brustseite verursachen. Der Schmerz nimmt zu, wenn die Person sich hinlegt.

Die Ursachen der Pankreatitis sind eine Unterstützung für Enzyme aus Pankreasfehlfunktionen oder Gallensteinen. Andere Symptome sind Blähungen, Appetitlosigkeit, Übelkeit und Erbrechen. Ärztliche Hilfe ist erforderlich, wenn die Schmerzen nicht innerhalb weniger Tage verschwinden.

Symptome von Brustschmerzen auf der rechten Seite

Es besteht die Möglichkeit, dass andere Symptome je nach dem Zustand, der die rechte Seite Schmerzen in der Brust verursacht. Die Symptome reichen von leicht bis schwer.

  • Säurerückfluss
  • Atembeschwerden
  • Brennendes Gefühl
  • Sodbrennen
  • Gelbsucht
  • Übelkeit
  • Schluckbeschwerden
  • Erbrechen

Gesundheitliche Komplikationen bei Brustschmerzen auf der rechten Seite

Sie können andere Symptome im Zusammenhang mit Schmerzen in der Brust auf der rechten Seite. Es hängt vom Gesundheitszustand oder der Beeinträchtigung durch den Schmerz ab. Die Symptome verschwinden, sobald die zugrunde liegende Erkrankung gelöst ist.

  • Verbrennungsgefühl unter dem Brustbein
  • Säure-Reflux in den Mund zurückgeführt
  • Schwierigkeiten beim Schlucken
  • Schmerzen beim Atmen im Liegen
  • Brustschmerzen bei der Bewegung

Natürliche Behandlungen bei Brustschmerzen auf der rechten Seite

Die durch Herzprobleme verursachten Schmerzen müssen mit verordneten Medikamenten behandelt werden. Im Folgenden sind die Hausmittel, die helfen können, die kleinen Ursachen wie Muskelzerrungen und Verdauungsprobleme zu behandeln.

  1. Mandeln

GERD oder Acid Reflux Schmerzen passiert direkt nach dem Essen. Diese Bedingungen können zu starken Schmerzen in der Brust führen. Es ist üblich, dass man sich nach dem Verzehr einer Handvoll Mandeln oder einer Tasse Mandelmilch besser fühlt.

Diese Methode basiert auf den Behauptungen der Menschen, und es gibt wenig wissenschaftliche Informationen, um dies zu beweisen. Mandeln haben alkalische Eigenschaften, und Alkali ist als natürliches entzündungshemmendes Mittel bekannt. Obwohl Mandeln sind auch eine natürliche Quelle von Fett, und Fett fordert Rückfluss für einige Personen.

  1. Apfel-Apfelessig

ACV (Apfelessig) ist ein weiteres natürliches Mittel gegen Sodbrennen. Ein Grund für den Säure-Reflux ist ein Mangel an Magensäure vor dem Essen. Menschen, die vor dem Essen Apfelessig einnehmen, ergänzen ihren Magen mit Säure, um die Nahrung abzubauen.

Wie Mandeln gibt es wenig wissenschaftliche Informationen, um diese Behauptung zu untermauern. Es basiert auf den Erfahrungen der Menschen. Nehmen Sie einen Esslöffel Essig mit einem Glas Wasser vor den Mahlzeiten. Apfelwein kann das Blut verdünnen, also sollte man vorsichtig sein, wenn man auch die Blutverdünner einnimmt.

  1. Kalte Kompresse

Die kalte Kompresse oder Eisbeutel sind hilfreich bei der Behandlung von Muskelverspannungen und Entzündungen. Muskelzerrungen werden durch traumatische, anstrengende Aktivitäten wie Gewichtheben, Stürzen oder Tragen eines schweren Gegenstandes verursacht. Bedingungen, die eine Entzündung verursachen, können von einer kalten Kompresse profitieren.

Brustschmerzen nach dem Essen: 8 Ursachen und häusliche Behandlung

Brustschmerzen beim Beugen oder Liegen – 10 Gründe

Wie zu verhindern, dass Brustschmerzen auf der rechten Seite und Förderung der Herzgesundheit

Einige Hausmittel bringen keine sofortigen Ergebnisse, können aber zukünftige Brustschmerzen auf der rechten Seite verhindern. Einige der Mittel fördern die Gesundheit des Herzens und verringern die Wahrscheinlichkeit von Herzerkrankungen. Lebensstiländerungen sind ein Beispiel für präventive Maßnahmen. Einige dieser Änderungen beinhalten Bewegung, gesunde Ernährung und Nichtrauchen.

Bestimmte Nahrungsergänzungsmittel sind ein präventives Mittel, weil sie das Herz gesund halten. Ergänzungen sollten von einem glaubwürdigen Lieferanten kommen, da die Qualität variiert.

  1. Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren fördern Ihre Gesundheit auf unterschiedliche Weise. Die Hilfe:

  • Verringerung des Risikos von Herzrhythmusstörungen
  • Senkung der Triglyceridwerte
  • Atherosklerose reduzieren
  • Senkt den Blutdruck

Die Hauptquelle der Omega-3-Fettsäuren sind fette Fische wie Lachs, Makrele und Thunfisch. Empfohlene Dosierung sind zwei Portionen Fisch pro Woche. Sie können auch Fischöl oder andere Quellen von Omega-3-Ölen als Ersatz für Fisch verwenden.

  1. Knoblauch

Knoblauch fördert die Gesundheit des Herzens auf verschiedene Weise. Jahrelange Forschung beweist, dass extrahierter Knoblauch hilft, die Bildung von Plaque in den Arterien zu verhindern und zu vermindern und die Wahrscheinlichkeit von Herzerkrankungen und -zuständen zu verringern. Der Nachteil ist, dass die Menschen keinen frischen Knoblauch bevorzugen, weil er schlechten Atem verursacht. In diesem Fall sind Knoblauchkapseln ein geeigneter Ersatz. Einige Tabletten sind geruchsfrei.

  1. Granatapfelsaft

Granatäpfel sind reich an Antioxidantien, die den Cholesterinspiegel ausgleichen und die Arterien gesund halten. Die Antioxidantien in Granatäpfeln entfernen das schlechte Cholesterin. Der Saft vermindert Plaqueablagerungen an der Arterienwand und fördert eine bessere Durchblutung. Schließlich kann das Trinken von Granatapfelsaft auch Ihren Blutdruck senken.

  1. Capsaicin

Würziges Essen, das reich an Capsaicin ist, kann Ihrem Herzen helfen:

  • Verminderung des Fortschreitens der Atherosklerose
  • Verringerung des Risikos eines metabolischen Syndroms
  • Senkung des Blutdrucks
  • Kontrolle des Zuckergehaltes
  • Verringerung der Gefahr einer Verdickung der Herzmuskulatur
  • Förderung der Gewichtsabnahme

Brustschmerzen auf der rechten Seite: Wann sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen?

Sie sollten dringend einen Arzt aufsuchen, wenn Sie die genaue Ursache für die Schmerzen in der rechten Seite der Brust nicht finden konnten. Die Suche nach sofortiger Aufmerksamkeit ist der nächste Schritt, wenn frei verkäufliche Schmerzmittel oder Hausmittel die Schmerzen in der Brust nicht lindern.

Gehen Sie zu Ihrem Arzt, wenn Sie eines der folgenden Symptome bemerken:

  • Schüttelfrost oder Fieber
  • Konstante, extreme Brustschmerzen
  • Aushusten von gelbem oder grünem Schleim
  • Schwierigkeiten beim Schlucken

Wenn die folgenden Symptome auftreten, suchen Sie sofort einen Arzt auf:

  • Beschleunigte Herzfrequenz, Orientierungslosigkeit, übermäßiges Schwitzen, Benommenheit, Übelkeit und blasse Haut
  • Brustschmerzen, die sich auf den Kiefer, den linken Arm oder den Rücken ausbreiten.
  • Extrem niedriger Blutdruck oder Herzfrequenz
  • Plötzlich auftretende stechende Brustschmerzen verbunden mit Atembeschwerden ohne körperliche Aktivität
  • Plötzlich erdrückendes Gewicht unter dem Brustbein mit Enge und Druck
Teilen ist die Liebe