Brustschmerzen, die kommen und gehen: Ursachen, Symptome, Behandlung

Brustschmerzen, die kommen und gehen, können ein Symptom von Herzproblemen oder Verdauungsproblemen sein. Brustschmerzen können überall im Brustbereich, zwischen den Schultern und dem Brustkorb auftreten. Es ist schwer, einen bestimmten Grund für die Schmerzen in der Brust zu bestimmen, ohne sich einer medizinischen Diagnose zu unterziehen.

Patienten, die eine Vorgeschichte von Herz- oder Lungenerkrankungen haben, sollten sich ernsthaft damit befassen, da die Schmerzen in der Brust mit Angina verbunden sein können. Hier werden wir sehen, einige gemeinsame Ursachen und Hausmittel für Schmerzen in der Brust, die kommt und geht.

Engegefühl im Brust- und Kehle – 8 Gründe

Brustschmerzen nach dem Essen: 8 Ursachen und häusliche Behandlung

Brustschmerzen beim Beugen oder Liegen – 10 Gründe

Brustschmerzen, die kommen und gehen.

Gemeinsame Ursachen von Brustschmerzen, die kommt und geht

Es gibt viele Gründe, warum Sie häufig Schmerzen in der Brust haben. Einige der häufigsten Ursachen für Brustschmerzen, die kommen und gehen den ganzen Tag sind unten erklärt.

  1. Angina

Die Koronararterien versorgen das Herz mit Blut. Wenn die Koronararterien verengt sind und das Blut nicht schnell durch sie hindurchgehen konnte, verursacht es Schmerzen in der Brust.

Wenn du dich anstrengst, arbeitet dein Herz härter. Es besteht ein erhöhter Bedarf an Blut und Sauerstoff. Wenn es eine Blockade in den Herzkranzgefäßen gibt, ist es für das Blut schwierig, mit der erforderlichen Geschwindigkeit durch die Arterien zu fließen, was dann zu Schmerzen in der Brust führt.

  1. Gastro-ösophageale Reflux-Krankheit

Dies ist ein sehr allgemeiner Begriff für Verdauungsprobleme. Sie bezieht sich auf Sodbrennen und Ösophagitis (1). Acid Reflux ist die Rückfluss von Nahrung in die Speiseröhre aus dem Magen. Ösophagitis tritt auf, wenn sich die Auskleidung der Speiseröhre entzündet.

Die Entzündung wird durch übermäßige Säurebelastung und Erosion der Auskleidung verursacht. Diese Probleme im Verdauungstrakt können zu schwerem Unbehagen und Unbehagen in der Brust führen, was zu Engegefühl und Schmerzen in der Brust führt, die kommen und gehen.

  1. Instabile Angina-Schmerzen

Dieser herzbedingte Brustschmerz kann auch im Ruhezustand auftreten. In der Mitte der Brust kann es zu einem Druck kommen, der bis zu 30 Minuten andauern kann. Es kann ein Symptom eines Herzinfarkts sein, das nicht ignoriert werden sollte. Sie sollten sofort einen Arzt aufsuchen.

  1. Angestrengter Brustwandmuskel

Es gibt einige Muskeln um und zwischen dem Brustkorb, die ihm helfen, sich beim Atmen zu bewegen. Es besteht die Möglichkeit, dass ein Muskel hier durch eine starke Aktivität wie schweres Heben, Dehnen, anhaltenden Husten oder plötzliche Bewegungen belastet wird. Der Muskel kann stark gedehnt oder gerissen werden. Dies kann zu Brustschmerzen führen, die kommen und gehen.

  1. Angst

Angst kann eine Hauptursache für Brustschmerzen sein, die den ganzen Tag über bei Menschen auftritt und geht, deren Angehörige mit Herzproblemen diagnostiziert werden oder wenn sie selbst vor kurzem einen Herzinfarkt hatten.

Wenn man sich ängstlich, angespannt oder besorgt fühlt, kann es zu Brustschmerzen führen. Angst kann manchmal zu starken Brustschmerzen führen, die mit Angina verwechselt werden. Ein solcher Brustschmerz, der durch Angst verursacht wird, ist auch als Da-Costas-Syndrom bekannt.

Häufige Symptome von Brustschmerzen

Es gibt bestimmte Symptome, die eine bestimmte Krankheit begleiten. Hier sind einige Symptome, die zeigen, welche Art von Schmerzen in der Brust Sie haben und was sind die zugrunde liegenden Ursachen dafür.

Symptome von herzbedingten Brustschmerzen sind:

  • Schwindelgefühl
  • Schwitzend
  • Schwindel erregend
  • Übelkeit
  • Kurzatmigkeit
  • Taubheitsgefühl im linken Arm und in der Schulter

Symptome von nicht-kardialen und gastrointestinalen Schmerzen in der Brust sind:

  • Häufiges Rülpsen oder Rülpsen
  • Ein saurer Geschmack im Mund, verursacht durch das Aufstoßen von Säuren.
  • Schluckbeschwerden
  • Brennen im Hals, in der Brust oder im Magen

Die Kenntnis der zugrunde liegenden Ursache der Schmerzen in der Brust kann dem Arzt helfen, sie effektiv zu behandeln.

Kann ein Brustschmerz, der kommt und geht, ein Herzinfarkt sein?

Brustschmerzen, die kommen und gehen, deuten nicht immer auf einen Herzinfarkt hin. Symptome des Herzinfarkts sind Verdauungsstörungen, Fülle und Taubheit der linken Hand, Kiefer. Es gibt noch mehr Symptome eines Herzinfarkts.

Wenn Sie diese Symptome verspüren, sollten Sie sofort ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Die Vernachlässigung dieser Symptome kann zu schweren Komplikationen führen und tödlich sein. Zu den Symptomen gehören:

  • Unregelmäßiger oder schneller Herzschlag
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Schwitzen
  • Schwindelgefühl
  • Angst und Schwäche
  • Kurzatmigkeit
  • Druck, Unbehagen oder Schwere in der Brust direkt unter dem Brustbein

Die Schmerzen in der Brust durch Herzinfarkt dauern bis zu einer halben Stunde und lassen nicht mit Ruhe oder Nitroglyzerin nach. Es wird schwer mit den Aktivitäten.

Symptome von Herz-Brustschmerzen vs. anderen Brustschmerzen

Brustschmerzen können entweder herzbedingte Brustschmerzen sein oder aus anderen Gründen verursacht werden. Hier werden wir einige Symptome sehen, die Brustschmerzen als herzbedingte oder andere Brustschmerzen einstufen.

Herzbezogene Brustschmerzen

Brustschmerzen sind bei Herzerkrankungen weit verbreitet, aber Menschen, die an Herzerkrankungen leiden, fühlen sich neben Schmerzen auch unwohl. Zu den Symptomen herzbedingter Brustschmerzen gehören:

  • Kurzatmigkeit
  • Schwindel oder Schwäche
  • Erbrechen oder Übelkeit
  • Kalte Schweißausbrüche
  • Druck, Fülle und Enge in der Brust
  • Quetschende oder brennende Schmerzen in der Brust, die sich dann auf andere Teile wie Hals, Kiefer, Arme, Rücken und Schultern, insbesondere den linken Arm, ausbreiten.
  • Schmerzen, die etwas länger anhalten und sich mit der Aktivität verschlimmern. Es geht weg, kommt zurück und unterscheidet sich in der Intensität.

Symptome anderer Brustschmerzen

Die Symptome von Schmerzen in der Brust aus anderen Gründen als Herzerkrankungen gehören:

  • Zärtlichkeit beim Drücken auf die Brust
  • Schmerzen, die sich verstärken, wenn Sie tief durchatmen oder husten
  • Ein säuerlicher Geschmack oder ein Gefühl von Essen, das wieder in den Mund kommt.
  • Schmerzen, die mit der Veränderung der Körperhaltung besser oder schlechter werden
  • Schluckbeschwerden

Wie behandelt man Brustschmerzen, die kommen und gehen?

Wie wird man Brustschmerzen los? Es gibt viele natürliche Behandlungen zur Behandlung von Brustschmerzen, die kommen und gehen. Diese Mittel werden Ihnen zugute kommen und Abhilfe schaffen. Im Folgenden sind einige wirksame Behandlungen für Schmerzen in der Brust.

  1. Knien Sie sich auf Ihr Bett.

Es ist ein effizienter Weg, um alle Gasprobleme zu lösen. Dieser Prozess übt Druck auf Ihren Magen aus und entlastet Sie vom Gas. Befolgen Sie die folgenden Schritte, um Brustschmerzen loszuwerden:

  • Knien Sie sich auf Ihr Bett.
  • Kopf sollte nach unten zeigen
  • Dein Hintern sollte in der Luft sein.

Dieses kann Ihnen helfen, vom Gasproblem und schließlich von den Schmerz in der Brust zu entlasten.

  1. Trinken Sie etwas Flüssigkeit

Wenn Gas im Magen die Ursache von Brustschmerzen ist, dann kann das Trinken von Flüssigkeiten Sie davon befreien. Trinken Sie heißes Getränk, um Ihr Verdauungssystem zu verbessern und Sie von Brustschmerzen zu befreien. Fügen Sie ein Stück Ingwer hinzu und lassen Sie es darin ziehen, um die Wirksamkeit zu erhöhen.

  1. Eis-Pack

Brustschmerzen können durch angespannte Muskeln verursacht werden, so dass ein Eisbeutel helfen würde. Sie können einen Eisbeutel aus sieben bis acht Eiswürfeln machen und ihn auf die Brust legen. Tun Sie dies für 10-15 Minuten dreimal täglich. Dieses kann die Schwellung nach 48-72 Stunden verringern und wird schließlich die Brust-Schmerz verringern, der kommt und geht.

  1. Knoblauch und Milch

Knoblauch hat hohe antioxidative Eigenschaften, die helfen, herzbedingte Brustschmerzen zu lindern. Sie können die Knoblauchmilch wie folgt herstellen:

  • Nimm ein Glas Milch.
  • Sechs bis acht gehackte Knoblauchzehen hinzufügen.
  • Die Milch kochen
  • Trinken Sie die Milch zusammen mit den Knoblauchstücken.
  • Denken Sie daran, die Stücke zu kauen und nicht nur zu schlucken.

Dieses gibt sofortige Entlastung von den Brust-Schmerz, den Sie erfahren.

  1. Kurkuma und Milch

Wie Knoblauchmilch ist Kurkumamilch ein weiteres Mittel zur Linderung von Brustschmerzen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die besten Ergebnisse zu erzielen:

  • Nehmen Sie Milch und kochen Sie sie, bis sie warm ist.
  • Einen halben Teelöffel Kurkuma dazugeben.
  • Dann fügen Sie zwei Löffel Honig hinzu.
  • Zuletzt ein wenig schwarzen Pfeffer hinzufügen, diesen Trank trinken und sicherstellen, dass er heiß ist, wenn man ihn konsumiert.

Dies reduziert Verspannungen in den Brustmuskeln und entlastet Sie von Brustschmerzen.

  1. Aspirin

Der einfachste Weg, um mit Schmerzen in der Brust, die kommt und geht, ist die Einnahme von Aspirin mit Wasser. Es gibt sofortige Linderung von den Schmerzen und lindert das Unbehagen.

  1. Eine Prise Backpulver

Säure kann auch eine ständige Ursache für Brustschmerzen sein. Um es zu erleichtern, können Sie Backpulver in heißem Wasser mischen und trinken. Diese Lösung befreit Sie sofort von Säure und schließlich von Brustschmerzen.

  1. Apfel-Apfelessig

Apfelessig hilft bei der Verdauung und beugt weiteren Verdauungsproblemen einschließlich Gas vor. Sie können zwei Teelöffel verdünnten Apfelessig für beste Ergebnisse verzehren. Es wird helfen, die Schmerzen in der Brust zu lindern…

Diese Mittel können sehr effektiv sein, wenn sie richtig angewendet werden und können Ihnen helfen, die Schmerzen in der Brust loszuwerden, die kommen und gehen. Wenn Sie auch nach dem Ausprobieren dieser Behandlungen keine Linderung von Brustschmerzen bekommen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Eine ärztliche Beratung ist vor weiteren Komplikationen besser.

Teilen ist die Liebe