Ist Ramen-Nudel gesund oder ungesund?

Ernährung

Obwohl die Nährwertangaben von Produkt zu Produkt unterschiedlich sind, sind die meisten Instant-Ramen-Nudeln kalorienarm, haben aber keine wichtigen Nährstoffe.

Zum Beispiel eine Portion Ramen-Nudeln mit Hühnergeschmack:

  • Kalorien: 188
  • Kohlenhydrate: 27 Gramm
  • Gesamtfettgehalt: 7 Gramm
  • Eiweiß: 5 Gramm
  • Faser: 1 Gramm
  • Natrium: 891 mg
  • Thiamin: 16% der Referenztagesdosis (RDI)
  • Folsäure: 13% der FEI
  • Mangan: 10% der FEI
  • Eisen: 9% der FEI
  • Niacin: 9% der FEI
  • Riboflavin: 6% der FEI

Instant-Ramen-Nudeln werden aus Weizenmehl hergestellt, das mit synthetischen Formen bestimmter Nährstoffe wie Eisen und B-Vitaminen angereichert ist, um die Nudeln nahrhafter zu machen.

Allerdings fehlen ihnen viele wichtige Nährstoffe, darunter Protein, Ballaststoffe, Vitamin A, Vitamin C, Vitamin B12, Kalzium, Magnesium und Kalium.

Im Gegensatz zu ganzen, frischen Lebensmitteln, verpackten Lebensmitteln wie Instant-Ramen-Nudeln reichen Antioxidantien und Phytochemikalien nicht aus, die die Gesundheit in vielerlei Hinsicht positiv beeinflussen.

Ganz zu schweigen davon, dass sie eine gute Menge an Kalorien ohne die breite Palette an Nährstoffen einpacken, die eine ausgewogenere Mahlzeit aus Protein, Gemüse und komplexen Kohlenhydraten enthalten würde.

Obwohl eine Portion (43 Gramm) Ramennudeln nur 188 Kalorien hat, konsumieren die meisten Menschen eine ganze Packung, was zwei Portionen und 371 Kalorien entspricht.

Es sei darauf hingewiesen, dass sich Instant-Ramen-Nudeln von frischen Ramen-Nudeln unterscheiden, die traditionelle chinesische oder japanische Nudeln sind, die typischerweise in Suppenform serviert und mit nahrhaften Zutaten wie Eiern, Entenfleisch und Gemüse überzogen werden.

Zusammenfassung Während Instant-Ramen-Nudeln bieten mehrere Nährstoffe wie Eisen, B-Vitamine und Mangan, sie haben keine Ballaststoffe, Proteine und andere wichtige Vitamine und Mineralien.

Mit Natrium beladen

Natrium ist ein Mineral, das für die einwandfreie Funktion Ihres Körpers unerlässlich ist.

Allerdings ist zu viel Natrium aus überschüssigem Salz in der Nahrung nicht gut für Ihre Gesundheit.

Einer der größten Beiträge zur diätetischen Natriumzufuhr sind verarbeitete Lebensmittel, einschließlich verpackter Lebensmittel wie Ramennudeln.

Nicht genügend Natrium zu konsumieren, wurde mit unerwünschten Wirkungen in Verbindung gebracht, aber die Einnahme von zu viel kann sich auch negativ auf die Gesundheit auswirken.

So ist beispielsweise eine salzreiche Ernährung mit einem erhöhten Risiko für Magenkrebs, Herzerkrankungen und Schlaganfall verbunden.

Darüber hinaus kann bei bestimmten Menschen, die als salzempfindlich gelten, eine natriumreiche Ernährung den Blutdruck erhöhen, was sich negativ auf die Gesundheit von Herz und Nieren auswirken kann.

Obwohl es eine Debatte über die Gültigkeit der aktuellen Aufnahme gibt. Empfehlung von zwei Gramm Natrium pro Tag, die von der Weltgesundheitsorganisation festgelegt wurde, ist es klar, dass die Begrenzung von Lebensmitteln mit extrem hohem Salzgehalt am besten ist.

Instant Ramen-Nudeln sind sehr natriumreich, wobei eine Packung 1.760 mg Natrium oder 73% der RDI enthält.

Der Verzehr von nur einer Packung Ramen-Nudeln pro Tag würde es sehr schwierig machen, die Natriumzufuhr in der Nähe der aktuellen Ernährungsempfehlungen zu halten.

Aber da Ramen-Nudeln billig und schnell zuzubereiten sind, ist es ein leichtes Essen, auf das man sich für Menschen verlassen kann, die auf Zeit geknackt werden.

Aus diesem Grund ist es wahrscheinlich, dass viele Menschen mehrmals täglich Ramen konsumieren, was zu massiven Mengen an aufgenommenem Natrium führen kann.

Zusammenfassung Ramen-Nudeln sind ein natriumreiches Lebensmittel. Ein zu hoher Natriumkonsum kann sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken und ist mit einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen, Magenkrebs und Schlaganfall verbunden.

Enthalten MSG und TBHQ

Wie viele verarbeitete Lebensmittel enthalten Instant-Ramen-Nudeln Zutaten wie Geschmacksverstärker und Konservierungsmittel, die für Ihre Gesundheit schädlich sein können.

Tertiäres Butylhydrochinon – besser bekannt als TBHQ – ist ein häufiger Bestandteil von Instant-Ramen-Nudeln.

Es ist ein Konservierungsmittel, das verwendet wird, um die Haltbarkeit zu verlängern und den Verderb von verarbeiteten Lebensmitteln zu verhindern.

Während TBHQ in sehr kleinen Dosen als sicher gilt, haben Tierversuche gezeigt, dass eine chronische Exposition gegenüber TBHQ zu neurologischen Schäden führen, das Risiko eines Lymphoms erhöhen und eine Lebererweiterung verursachen kann.

Außerdem haben einige Menschen, die TBHQ ausgesetzt sind, Sehstörungen erlebt, und Reagenzglasstudien haben gezeigt, dass dieses Konservierungsmittel die DNA schädigen kann.

Ein weiterer umstrittener Bestandteil der meisten Marken von Instant-Ramen-Nudeln ist Mononatriumglutamat (MSG).

Es ist ein Zusatzstoff, der verwendet wird, um den Geschmack von herzhaften Lebensmitteln zu verbessern und sie schmackhafter zu machen.

Bestimmte Personen sind möglicherweise empfindlicher gegenüber MSG als andere.

Der Verzehr dieses Konservierungsmittels ist mit Symptomen wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Bluthochdruck, Schwäche, Muskelverspannung und Hautrötung verbunden.

Obwohl diese Inhaltsstoffe in großen Dosen mit mehreren gesundheitsschädlichen Auswirkungen verbunden sind, sind die kleinen Mengen in Lebensmitteln in Maßen wahrscheinlich sicher.

Wer jedoch besonders empfindlich auf Zusatzstoffe wie MSG reagiert, sollte sich von Instant-Ramen-Nudeln und anderen hochverarbeiteten Lebensmitteln fernhalten.

Zusammenfassung Instant Ramen-Nudeln können MSG und TBHQ enthalten – Lebensmittelzusatzstoffe, die bei Verzehr in großen Dosen gesundheitsschädlich sein können.

Sollten Sie Ramen-Nudeln vermeiden?

Obwohl der Verzehr von Instant-Ramen-Nudeln gelegentlich nicht zu Lasten der Gesundheit geht, wurde der regelmäßige Verzehr mit einer schlechten allgemeinen Ernährungsqualität und mehreren negativen Auswirkungen auf die Gesundheit verbunden.

Eine Studie an 6.440 koreanischen Erwachsenen ergab, dass diejenigen, die regelmäßig Instantnudeln aßen, eine geringere Aufnahme von Protein, Phosphor, Kalzium, Eisen, Kalium, Niacin und den Vitaminen A und C hatten, als diejenigen, die diese Nahrung nicht konsumierten.

Außerdem konsumierten diejenigen, die häufig Instantnudeln aßen, deutlich weniger Gemüse, Obst, Nüsse, Samen, Fleisch und Fisch.

Der regelmäßige sofortige Verzehr von Nudeln ist auch mit einem erhöhten Risiko für das metabolische Syndrom verbunden, einer Gruppe von Symptomen wie überschüssiges Bauchfett, Bluthochdruck, hoher Blutzucker und abnormale Blutfettwerte.

Daher ist es am besten, die Aufnahme von Instant-Ramen-Nudeln zu begrenzen und sie nicht regelmäßig als Mahlzeitenersatz zu verwenden.

Wie macht man Ramennudeln gesünder?

Für diejenigen, die gerne Instant-Ramen-Nudeln essen, gibt es mehrere Möglichkeiten, dieses praktische Gericht gesünder zu machen.

  • Gemüse hinzufügen: Das Hinzufügen von frischem oder gekochtem Gemüse wie Karotten, Brokkoli, Zwiebeln oder Pilzen zu Instant-Ramen-Nudeln hilft, Nährstoffe hinzuzufügen, die den normalen Ramen-Nudeln fehlen.
  • Auf Protein stapeln: Da Ramennudeln eiweißarm sind, bieten sie mit Eiern, Huhn, Fisch oder Tofu eine Proteinquelle, die Sie länger voll hält.
  • Wählen Sie natriumarme Versionen: Instant Ramen-Nudeln sind in natriumarmer Ausführung erhältlich, die den Salzgehalt der Schale drastisch reduzieren können.
  • Lass das Geschmackspaket fallen: Kreieren Sie Ihre eigene Brühe, indem Sie natriumarme Hühnerbrühe mit frischen Kräutern und Gewürzen mischen, um eine gesündere, natriumärmere Version der Ramen-Nudeln zu erhalten.

Während Instant-Ramen-Nudeln eine billige Kohlenhydratquelle sind, gibt es viele andere gesunde, erschwingliche Kohlenhydratoptionen da draußen.

Brauner Reis, Hafer und Kartoffeln sind Beispiele für vielseitige, preiswerte Kohlenhydrate für diejenigen, die Geld sparen wollen.

Inhaltsangabe: Diäten mit hohem Gehalt an Instant-Nudeln wurden im Zusammenhang mit einer schlechten Ernährung Qualität und ein erhöhtes Risiko von Herzerkrankungen und metabolischen Syndrom. Das Hinzufügen von Gemüse und Protein zu Instant Ramen ist eine einfache Möglichkeit, den Nährwert der Mahlzeit zu erhöhen.

Obwohl Instant-Ramen-Nudeln Eisen, B-Vitamine und Mangan liefern, fehlen ihnen Ballaststoffe, Proteine und andere wichtige Vitamine und Mineralien.

Darüber hinaus können ihr MSG-, TBHQ- und hoher Natriumgehalt die Gesundheit negativ beeinflussen, z.B. durch Erhöhung des Risikos von Herzerkrankungen, Magenkrebs und Stoffwechselsyndrom.

Den Konsum von verarbeiteten Lebensmitteln wie Instant-Ramen-Nudeln zu begrenzen und viel unverarbeitete Vollwertkost zu essen, ist immer die beste Wahl für Ihre Gesundheit.

Teilen ist die Liebe