Trintellix: Nebenwirkungen, Dosierung, Anwendung und mehr!

Was ist Trintellix?

Trintellix (Vortioxetin) ist ein verschreibungspflichtiges Antidepressivum. Es wird verwendet, um eine schwere Form der Depression zu behandeln, die als schwere depressive Störung bezeichnet wird.

Trintellix gibt es nur als orale Tablette. Es ist in 5 mg, 10 mg und 20 mg Tabletten erhältlich. Es war früher unter dem Namen Brintellix bekannt.

Trintellix wirkt auf einzigartige Weise und passt nicht in andere Antidepressiva-Klassen. Aus diesem Grund wird es manchmal als atypisches Antidepressivum, multimodales Antidepressivum oder sonstiges Antidepressivum eingestuft.

Eine Analyse der klinischen Forschung zeigte, dass Trintellix wirksam ist, um die Symptome der Depression zu reduzieren. In den Studien, die in der Analyse behandelt wurden, hatte etwa die Hälfte der Menschen, die Trintellix einnahmen, ihre Symptome um 50 Prozent reduziert. Etwa ein Drittel der Menschen, die das Medikament einnahmen, hatten eine vollständige oder nahezu vollständige Linderung der Symptome.

Trintellix Nebenwirkungen, Dosierung, Anwendung

Was ist Ativan? Dosierung, Anwendung und Nebenwirkungen

Trintellix generisch

Trintellix ist ein Markenmedikament. Es enthält das Medikament Vortioxetin. Trintellix ist derzeit nicht in generischer Form verfügbar.

mehr Artikel über Depression


Kann die Vagusnervstimulation bei Depressionen helfen?

Top 20 Kristalle für Angst und Depressionen

hochfunktionelle Depressionen: Anzeichen, Symptome, Behandlung

Was ist eine behandlungsresistente Depression? 4 Ursachen und Behandlung

perimenopausale Depression: Ursache, Symptom, Behandlung


Trintellix Nebenwirkungen

Trintellix kann leichte oder schwere Nebenwirkungen haben. Die folgende Liste enthält einige der wichtigsten Nebenwirkungen, die bei der Einnahme von Trintellix auftreten können. Diese Liste enthält nicht alle möglichen Nebenwirkungen.

Zu mehr Information über die möglichen Nebenwirkungen von Trintellix oder für Spitzen auf, wie man eine beunruhigende Nebenwirkung beschäftigt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Häufigere Nebenwirkungen

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Trintellix gehören:

  • Übelkeit
  • Diarrhöe
  • Sexuelle Nebenwirkungen wie erektile Dysfunktion
  • Emesis
  • trockener Mund
  • Obstipation
  • Benommenheit
  • anormale Träume
  • Blähungen (Gas)
  • juckende Haut

Schwere Nebenwirkungen

Rufen Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie ernste Nebenwirkungen haben. Rufen Sie einen Arzt, wenn sich Ihre Symptome lebensbedrohlich anfühlen oder wenn Sie glauben, dass Sie einen medizinischen Notfall haben. Schwere Nebenwirkungen und ihre Symptome können die folgenden sein:

Serotonin-Syndrom

Trintellix und andere Antidepressiva, die das Serotonin in Ihrem Körper erhöhen, können Ihr Risiko erhöhen, das Serotonin-Syndrom zu entwickeln, eine Medikamentenreaktion, die gefährlich sein kann.

Diese Reaktion kann auftreten, wenn Trintellix allein eingenommen wird, ist aber wahrscheinlicher, wenn es mit anderen Medikamenten eingenommen wird, die den Serotoninspiegel beeinflussen. Dazu gehören andere Antidepressiva, Stimulanzien zur Behandlung von Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörungen (ADHS), Johanniskraut und andere.

Symptome des Serotonin-Syndroms können sein:

  • Verwirrung
  • Reizbarkeit
  • Beklemmung
  • Muskelkrämpfe oder Zittern
  • Diarrhöe
  • schneller Herzschlag
  • hoher Blutdruck

Schwere Blutungen

Trintellix und andere Antidepressiva können das Risiko von Blutungen erhöhen, von leichten Nasenbluten bis hin zu schweren Blutungen im Magen oder Gehirn.

Schwere Blutungen treten häufiger auf, wenn Trintellix zusammen mit anderen Medikamenten verwendet wird, die das Blutungsrisiko erhöhen. Diese Medikamente umfassen Aspirin, nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), Warfarin und andere.

Symptome einer schweren Blutung können sein:

  • starke oder unkontrollierbare Blutungen
  • rot-, rosa- oder braun gefärbter Urin
  • rot- oder schwarzgefärbte (teerige) Hocker
  • Husten von Blut oder Blutgerinnseln
  • Erbrechen von Blut oder Erbrochenem, das wie Kaffeesatz aussieht.

Niedriger Natriumgehalt

Trintellix kann bei bestimmten Menschen zu niedrigen Natriumwerten führen. In einigen Fällen kann dies auf eine Flüssigkeitsansammlung zurückzuführen sein, die durch ein so genanntes Syndrom unangemessener antidiuretischer Hormone verursacht wird. Menschen über 65 Jahre oder Personen, die ein Diuretikum einnehmen, haben diese Nebenwirkung häufiger.

Symptome von niedrigem Natriumgehalt können sein:

  • Kopfschmerzen
  • Verwirrung
  • Schwäche oder Unsicherheit
  • Konzentrationsschwierigkeiten

Verschlechterung der Symptome oder Selbstmordgedanken

Menschen mit Depressionen können trotz medikamentöser Behandlung schlechtere Symptome und Selbstmordgedanken haben. Die Anwendung von Trintellix kann das Risiko von Selbstmordgedanken bei Kindern und Jugendlichen erhöhen.

Gewichtszunahme

Einige Menschen, die Trintellix einnehmen, haben während der Einnahme des Medikaments zugenommen. Es ist nicht klar, wie oft dies geschieht oder ob Trintellix die Ursache der Gewichtszunahme ist.

Sexuelle Nebenwirkungen

Sexuelle Nebenwirkungen sind häufig bei Männern und Frauen, die Trintellix oder andere Antidepressiva einnehmen. Diese Effekte treten bei 16 bis 29 Prozent der Männer und 22 bis 34 Prozent der Frauen auf, die Trintellix einnehmen. Sie sind wahrscheinlicher, wenn höhere Dosen genommen werden.

Sexuelle Nebenwirkungen können sein:

  • verminderte Libido (Sexualtrieb oder Interesse am Sex)
  • Erektionsstörungen (Impotenz)
  • verzögerte Ejakulation
  • Orgasmusstörung
  • vaginale Trockenheit

Übelkeit

Übelkeit ist eine der häufigsten Nebenwirkungen von Trintellix. In Studien erkrankten 21 bis 32 Prozent der Menschen, die das Medikament einnahmen, an Übelkeit. Diese Nebenwirkung kann mit dem weiteren Gebrauch der Droge weggehen.

Kopfschmerzen

Kopfschmerzen sind keine häufige Nebenwirkung von Trintellix. Einige Leute berichten jedoch von Kopfschmerzen, nachdem sie Trintellix plötzlich gestoppt haben. Wenn Sie Trintellix nehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie das Medikament absetzen.

Juckreiz

Juckende Haut kommt bei etwa 1 bis 3 Prozent der Menschen vor, die Trintellix einnehmen. Diese Nebenwirkung kann mit dem weiteren Gebrauch der Droge weggehen.

Schlaflosigkeit

Einige Menschen, die Trintellix oder andere Antidepressiva einnehmen, können Schlaflosigkeit (Schlafstörungen) haben. Für einige kann dieses mit anhaltendem Gebrauch der Droge weggehen.

Wenn diese Nebenwirkung andauert oder zusammen mit bestimmten anderen Symptomen auftritt, könnte dies bedeuten, dass sich die Depression verschlimmert oder dass Selbstmordgedanken auftreten können.

Wenn Sie oder eine geliebte Person Schlaflosigkeit zusammen mit Symptomen wie Angst, Reizbarkeit, Unruhe oder Unruhe hat, rufen Sie Ihren Arzt. Der Arzt kann die Behandlung ändern wollen.

Durchfall

Durchfall ist eine häufige Nebenwirkung von Trintellix. In Studien hatten 7 bis 10 Prozent der Menschen Durchfall. Diese Nebenwirkung kann mit dem weiteren Gebrauch der Droge weggehen.

Verstopfung

Verstopfung tritt bei etwa 3 bis 6 Prozent der Menschen auf, die Trintellix einnehmen. Diese Nebenwirkung kann mit dem weiteren Gebrauch der Droge weggehen.

Erbrechen

Erbrechen tritt bei etwa 3 bis 6 Prozent der Menschen auf, die Trintellix einnehmen. Diese Nebenwirkung kann mit dem weiteren Gebrauch der Droge weggehen.

Haarausfall

Haarausfall ist keine Nebenwirkung, die in Studien von Trintellix aufgetreten ist. Allerdings haben einige Leute, die Trintellix nehmen, über Haarausfall berichtet. Es ist nicht bekannt, ob Trintellix die Ursache war.

Ausschlag

Einige Leute, die Trintellix eingenommen haben, hatten einen leichten Ausschlag. Wie oft das passiert, ist nicht bekannt.

Nebenwirkungen bei Kindern

Trintellix ist nicht von der FDA für Kinder zugelassen. Es kann jedoch auch außerhalb des Labels für Kinder verwendet werden. In einer Studie von Kindern im Alter von 7 bis 17 Jahren, die häufigsten Nebenwirkungen enthalten:

  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • schmerzhafte Menstruation bei Mädchen
  • Emesis
  • Gewichtszunahme

Dieses Medikament hat auch eine Warnung über die Verwendung von Trintellix bei Kindern und jungen Erwachsenen mit Depressionen. Trintellix kann das Risiko selbstmörderischen Denkens und Handelns in dieser Altersgruppe erhöhen.

Familien und Betreuer von Kindern und jungen Erwachsenen, die dieses Medikament einnehmen, sollten auf alle Symptome einer sich verschlimmernden Depression oder Selbstmordgedanken achten. Wenn dies der Fall ist, rufen Sie sofort Ihren Arzt.

Trintellix-Dosierung

Die von Ihrem Arzt verschriebene Trintellix-Dosis hängt von mehreren Faktoren ab. Dazu gehören:

  • die Art und Schwere der Erkrankung, die Sie mit Trintellix behandeln.
  • Ihr Alter
  • andere Krankheiten, die Sie haben können
  • andere Medikamente, die Sie einnehmen können

Normalerweise wird Ihr Arzt Sie mit einer niedrigen Dosierung beginnen und diese im Laufe der Zeit anpassen, um die für Sie richtige Dosierung zu erreichen. Sie werden letztendlich die kleinste Dosierung vorschreiben, die den gewünschten Effekt liefert.

Die folgenden Informationen beschreiben Dosierungen, die häufig verwendet oder empfohlen werden. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die von Ihrem Arzt verschriebene Dosis einnehmen. Ihr Arzt wird die beste Dosierung für Ihre Bedürfnisse bestimmen.

Dosierung bei Depressionen

Für die Behandlung schwerer depressiver Störungen beträgt die typische Anfangsdosis 10 mg einmal täglich. Diese Dosierung kann dann einmal täglich auf bis zu 20 mg erhöht werden.

Wenn Nebenwirkungen ein Problem sind, kann Ihr Arzt Ihre Dosierung verringern.

Was ist, wenn ich eine Dosis verpasse?

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie, sobald Sie sich erinnern. Wenn es fast Zeit für Ihre folgende Dosis ist, nehmen Sie einfach diese eine Dosis. Versuchen Sie nicht, durch die gleichzeitige Einnahme von zwei Dosen aufzuholen.

Muss ich dieses Medikament langfristig einnehmen?

Ja, dieses Medikament wird normalerweise langfristig eingenommen.

Trintellix-Entnahme

Einige Menschen, die die Einnahme von Trintellix abrupt einstellen, können Entzugserscheinungen haben. Dazu können gehören:

  • Kopfschmerzen
  • Muskelverspannung
  • Launenhaftigkeit
  • Benommenheit
  • Ärger
  • tropfende Nase

Um diese Symptome zu vermeiden, kann Ihr Arzt empfehlen, dass Ihre Dosierung für eine Woche verringert wird, bevor Sie Trintellix vollständig stoppen. Zum Beispiel, wenn Sie 20 mg einmal täglich nehmen, kann Ihr Arzt es auf 10 mg einmal täglich für eine Woche verringern, bevor Sie aufhören, es zu nehmen.

Trintellix verwendet

Die Food and Drug Administration (FDA) genehmigt verschreibungspflichtige Medikamente wie Trintellix zur Behandlung bestimmter Krankheiten.

Zugelassene Anwendungen für Trintellix

Trintellix ist nur für die Behandlung von schweren depressiven Störungen (MDD) zugelassen. Dies ist eine schwere Form der Depression.

Trintellix für MDD

Klinische Studien zeigen, dass Trintellix die Symptome der MDD im Vergleich zur Einnahme eines Placebos reduziert. In einer Analyse der klinischen Forschung hatte etwa die Hälfte der Menschen, die Trintellix einnahmen, eine 50-prozentige Reduktion der Symptome. Und ungefähr ein Drittel der Menschen, die es nahmen, hatten eine vollständige oder fast vollständige Linderung der Symptome.

Entsprechend einer anderen Analyse kann Trintellix ungefähr sowie Antidepressiva in einer anderen Kategorie Drogen arbeiten, die Serotonin-Norepinephrin-Wiederauffassungsvermögen-Hemmstoffe (SNRIs) genannt werden.

Trintellix wurde nicht direkt mit den am häufigsten verwendeten Antidepressiva verglichen, die als selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) bezeichnet werden.

Nicht zugelassene Anwendungen

Trintellix ist nur für die Behandlung von Depressionen zugelassen, kann aber auch bei anderen Erkrankungen off-label verwendet werden. Off-label Gebrauch ist, wenn ein Medikament für einen Zweck zugelassen ist, aber für einen anderen Zweck verwendet wird.

Trintellix für die Angst

Trintellix wird manchmal off-label für die Behandlung von Angstzuständen wie generalisierte Angststörung verwendet. Eine Analyse der klinischen Forschung zeigt, dass es die Symptome der generalisierten Angst mehr als eine Placebo-Pille verbessert.

Trintellix für ADHS

Trintellix wurde zur Behandlung von Symptomen der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) bei Erwachsenen untersucht. Jedoch verbesserte es nicht ADHD Symptome mehr als eine Placebo-Pille.

Ihr Arzt kann Trintellix oder andere Antidepressiva verschreiben, wenn Sie ADHS sowie Symptome einer Depression haben.

Trintellix für OCD

Trintellix wird manchmal off-label zur Behandlung von Zwangsstörungen (OCD) eingesetzt. Klinische Studien haben Trintellix jedoch nicht für diese Anwendung evaluiert.

Trintellix für Kinder

Trintellix ist nicht für die Behandlung von Kindern zugelassen. Allerdings können einige Ärzte Trintellix off-label verschreiben, um Depressionen bei Kindern zu behandeln.

Trintellix und Alkohol

Sie sollten während der Einnahme von Trintellix keinen Alkohol trinken. Der Konsum von Alkohol mit Trintellix kann einige Nebenwirkungen des Medikaments verschlimmern, wie zum Beispiel:

  • Benommenheit
  • Verwirrung
  • Emesis

Trintellix-Wechselwirkungen

Trintellix kann mit verschiedenen anderen Medikamenten interagieren. Es kann auch mit bestimmten Nahrungsergänzungsmitteln interagieren.

Unterschiedliche Wechselwirkungen können unterschiedliche Auswirkungen haben. Einige können zum Beispiel die Wirkung eines Medikaments beeinträchtigen, andere können erhöhte Nebenwirkungen hervorrufen.

Trintellix und andere Medikamente

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele von Medikamenten, die mit Trintellix interagieren können. Das sind nicht alle Medikamente, die mit Trintellix interagieren können.

Bevor Sie Trintellix einnehmen, informieren Sie Ihren Arzt und Apotheker über alle verschreibungspflichtigen, rezeptfreien und anderen Medikamente, die Sie einnehmen. Erklären Sie ihnen auch über alle mögliche Vitamine, Kräuter und Ergänzungen, die Sie verwenden. Die Weitergabe dieser Informationen kann Ihnen helfen, mögliche Interaktionen zu vermeiden.

Wenn Sie Fragen zu Wechselwirkungen haben, die Sie betreffen können, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Monoamin-Oxidase-Inhibitoren (MAOIs)

Die Einnahme von Trintellix mit MAOIs kann zu gefährlichen Nebenwirkungen wie sehr hohem Blutdruck, Brustschmerzen, starken Kopfschmerzen und erhöhter Körpertemperatur führen. Trintellix sollte nicht innerhalb von 14 Tagen nach der Anwendung eines MAOI eingenommen werden. Ein MAOI sollte nicht innerhalb von 21 Tagen nach der Einnahme von Trintellix eingenommen werden.

Beispiele für MAOIs sind:

  • Isocarboxazid (Marplan)
  • Linezolid (Zyvox)
  • Phenelzin (Nardil)
  • Selegilin (Eldepryl)
  • Tranylcypromin (Parnat)

Serotonerge Medikamente

Die Einnahme von Trintellix mit Medikamenten, die den Serotoninspiegel in Ihrem Körper erhöhen, kann Ihr Risiko erhöhen, ein Serotonin-Syndrom zu entwickeln, eine Medikamentenreaktion, die gefährlich sein kann.

Beispiele für Medikamente, die Serotonin erhöhen, sind:

  • Antidepressiva, einschließlich:
    • selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) wie Fluoxetin (Prozac), Paroxetin (Paxil, Pexeva, Brisdelle) und Sertralin (Zoloft)
    • Serotonin-Norepinephrin-Wiederaufnahmehemmer (SNRIs) wie Duloxetin (Cymbalta), Venlafaxin (Effexor XR)
    • trizyklische Antidepressiva wie Amitriptylin, Desipramin (Norpramin) und Imipramin (Tofranil)
    • Monoaminoxidasehemmer (MAOIs) wie Phenelzin (Nardil) und Selegilin (Emsam, Eldepryl, Zelapar)
  • bestimmte Opioide wie Fentanyl (Fentora, Abstral, andere) und Tramadol (Ultram, Conzip)
  • das Angstmittel Buspiron

Medikamente, die die Blutgerinnung reduzieren

Die Einnahme von Trintellix mit Medikamenten, die die Blutgerinnung reduzieren, kann das Risiko von Magenblutungen erhöhen. In manchen Fällen könnte das ernst sein.

Beispiele für Medikamente, die die Blutgerinnung reduzieren, sind:

  • apixaban (Eliquis)
  • Aspirin
  • Dabigatran (Pradaxa)
  • fondaparinux (Arixtra)
  • nichtsteroidale Entzündungshemmer wie Ibuprofen (Motrin) oder Naproxen (Aleve)
  • warfarin (Coumadin)

Arzneimittel-Stoffwechsel-Inhibitoren

Bestimmte Medikamente, die ein Enzym namens Cytochrom P450 2D6 (CYP2D6) blockieren, können den Abbau von Trintellix verringern. Dies kann das Risiko schwerer Nebenwirkungen des Medikaments, einschließlich des Serotonin-Syndroms, erhöhen.

Wenn Sie diese Medikamente einnehmen, kann Ihr Arzt eine niedrigere Dosierung von Trintellix verschreiben. Beispiele für diese Medikamente sind:

  • Bupropion (Aplenzin, Fortivo XL, Wellbutrin SR, Zyban)
  • Fluoxetin (Prozac, Sarafem)
  • Paroxetin (Paxil, Pexeva)
  • Chinidin

Arzneimittel-Stoffwechselinduktoren

Bestimmte Medikamente, die ein Enzym namens Cytochrom P450 3A4 (CYP3A4) aktiver machen, können den Abbau von Trintellix beschleunigen. Dies kann Trintellix weniger effektiv machen. Wenn Sie diese Medikamente einnehmen, kann Ihr Arzt eine höhere Dosierung von Trintellix verschreiben.

Beispiele für diese Medikamente sind:

  • Carbamazepin (Carbatrol, Epitol, Equetro, Tegretol)
  • Phenobarbital
  • Phenytoin (Dilantin, Phenytek)
  • Primidon (Mysoline)
  • Rifampin (Rifadin)

Trintellix und Vyvanse

Trintellix und Vyvanse (lisdexamfetamine) werden manchmal zusammen, besonders für Leute vorgeschrieben, die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätstörung (ADHD) und Tiefstand haben.

Diese Medikamente sollten nur zusammen eingenommen werden, wenn Ihr Arzt sie verschreibt. Die Kombination von Trintellix und Vyvanse kann Ihr Risiko für die Entwicklung des Serotonin-Syndroms erhöhen, eine Medikamentenreaktion, die gefährlich sein kann.

Um diese Reaktion zu verhindern, muss Ihr Arzt Ihre Dosierung von Trintellix oder Vyvanse verringern.

Trintellix und Xanax

Es sind keine Wechselwirkungen zwischen Trintellix und Xanax (Alprazolam) bekannt.

Trintellix und Kräuter und Ergänzungen

Trintellix kann mit bestimmten Nahrungsergänzungsmitteln oder Kräutern, die Sie einnehmen, interagieren. Nahrungsergänzungsmittel, die den Serotoninspiegel beeinflussen, können das Risiko eines Serotonin-Syndroms erhöhen.

Beispiele für diese Ergänzungen sind:

  • 5-HTP
  • Garcinia
  • L-Tryptophan
  • Johanniskraut

Wie man Trintellix einnimmt

Sie sollten Trintellix nach den Anweisungen Ihres Arztes einnehmen.

Zeitmessung

Trintellix wird nur einmal täglich eingenommen. Sie sollten es jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit einnehmen.

Einnahme von Trintellix mit Essen

Trintellix kann mit oder ohne Essen eingenommen werden. Die Einnahme mit dem Essen kann helfen, die durch das Medikament verursachte Magenverstimmung zu verringern.

Kann Trintellix zerkleinert werden?

Der Hersteller hat nicht angegeben, ob es sicher ist, Trintellix-Tabletten zu zerkleinern. Daher könnte es sicherer sein, sie nicht zu zerquetschen.

Soll Trintellix morgens oder abends eingenommen werden?

Trintellix kann morgens oder abends eingenommen werden. Einige Menschen, die Trintellix einnehmen, können sich unruhig und energetisiert fühlen oder haben kurz nach der Einnahme des Medikaments Schlafprobleme. Wenn Ihnen das passiert, versuchen Sie, Trintellix morgens einzunehmen.

So funktioniert Trintellix

Trintellix ist ein einzigartiges Antidepressivum aufgrund seiner Wirkungsweise. Es wird manchmal als atypisches Antidepressivum oder multimodales Antidepressivum bezeichnet.

Depressionen können zum Teil durch verminderte Mengen an Gehirnchemikalien wie Serotonin verursacht werden.

Wie viele Antidepressiva erhöht Trintellix die Serotoninaktivität, indem es die Resorption (Wiederaufnahme) von Serotonin im Gehirn blockiert. Dieser Anstieg von Serotonin könnte helfen, den Gehalt an Gehirnchemikalien auszugleichen, um die Symptome einer Depression zu verbessern.

Aber im Gegensatz zu anderen Antidepressiva bindet und blockiert Trintellix auch bestimmte Typen von Serotonin-Rezeptoren im Gehirn. Rezeptoren sind wie Andockstationen an Zellen, an die sich Serotonin anlagert.

Aber wenn Trintellix diese Rezeptoren blockiert, kann sich Serotonin nicht an sie binden. Es ist nicht klar, wie diese Aktion hilft, Depressionen zu lindern.

Wie lange dauert es, bis es wirkt?

Die meisten Antidepressiva, einschließlich Trintellix, wirken nicht schnell. Obgleich Sie etwas Effekte eher glauben können, geschieht der maximale Effekt auf Tiefstandsymptome normalerweise nicht für sechs bis acht Wochen, nachdem Sie anfangen, die Medikation zu nehmen.

Wenn Sie nach dieser Zeit keine verbesserten Symptome haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Alternativen zu Trintellix

Es gibt viele verschiedene Antidepressiva, die für die Behandlung von schweren depressiven Störungen wirksam sind, die Bedingung, dass Trintellix zugelassen ist zu behandeln.

Wenn das erste Antidepressivum nicht oder nur teilweise hilft, ist der nächste Schritt oft ein Antidepressivum aus einer anderen Medikamentenklasse. Eine Medikamentenklasse ist eine Gruppe von Medikamenten, die auf ähnliche Weise wirken.

Optionen aus anderen Antidepressiva-Klassen können Alternativen zu Trintellix sein. Zu den verschiedenen Medikamentenklassen von Antidepressiva gehören:

  • Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs). Dazu gehören:
    • Citalopram (Celexa)
    • Escitalopram (Lexapro)
    • Fluoxetin (Prozac, Sarafem)
    • Paroxetin (Paxil)
    • Sertralin (Zoloft)
  • Serotonin-Norepinephrin-Wiederaufnahmehemmer (SNRIs). Dazu gehören:
    • Desvenlafaxin (Khedezla, Pristiq)
    • Duloxetin (Cymbalta)
    • levomilnacipran (Fetzima)
    • Milnacipran (Savella)
    • Venlafaxin (Effexor XR)
  • Noradrenalin und Dopamin-Wiederaufnahmehemmer (NDRIs). Dazu gehören:
    • Bupropion (Aplenzin, Forfivo, Wellbutrin SR, Zyban)
  • Tetrazyklische Antidepressiva. Dazu gehören:
    • Maprotiline
    • Mirtazapin (Remeron)
  • Tricyclische Antidepressiva (TCAs). Dazu gehören:
    • Amitriptylin (Elavil)
    • Desipramin (Norpramin)
    • Doxepin
    • Imipramin (Tofranil)
    • Nortriptylin (Pamelor)
  • Monoamin-Oxidase-Inhibitoren (MAOIs). Dazu gehören:
    • Phenelzin (Nardil)
    • Selegilin (Eldepryl, Emsam)
    • Tranylcypromin (Parnat)
  • Verschiedenes. Dazu gehören:
    • Nefazodon
    • Johanniskraut
    • Trazodon
    • vilazodone (Viibryd)

Trintellix vs. andere Medikamente

Sie fragen sich vielleicht, wie bestimmte Medikamente im Vergleich zu Trintellix sind. Unten finden Sie Vergleiche zwischen Trintellix und verschiedenen anderen Medikamenten.

Trintellix vs. Viibryd

Trintellix und Viibryd (Vilazodon) sind beide Marken verschreibungspflichtige Antidepressiva. Sie wirken jeweils auf Serotonin, einen chemischen Botenstoff im Gehirn, aber sie wirken etwas anders.

Verwendungen

Trintellix und Viibryd sind beide FDA-zugelassen für die Behandlung von schweren depressiven Störungen (MDD) bei Erwachsenen.

Dosierung und Formen

Trintellix und Viibryd kommen beide nur als orale Tabletten. Sie werden beide einmal täglich eingenommen.

Nebenwirkungen und Risiken

Trintellix und Viibryd haben viele gemeinsame und ernste Nebenwirkungen.

Häufigere Nebenwirkungen

Weitere häufige Nebenwirkungen von Trintellix und Viibryd gehören:

  • Übelkeit
  • Diarrhöe
  • trockener Mund
  • Benommenheit
  • Schlafstörungen
  • Blähungen (Gas)
  • Emesis
  • Sexuelle Nebenwirkungen wie erektile Dysfunktion
  • anormale Träume

Schwere Nebenwirkungen

Zu den schwerwiegenden Nebenwirkungen von Trintellix und Viibryd gehören:

  • Verschlechterung der Symptome oder Selbstmordgedanken
  • Serotonin-Syndrom
  • schwere Blutungen
  • niedrige Natriumwerte

In einem indirekten Vergleich der Antidepressiva, waren Benutzer weniger wahrscheinlich, Trintellix wegen der Nebenwirkungen zu stoppen, als sie Viibryd waren.

Wirksamkeit

Die Wirksamkeit von Trintellix und Viibryd bei der Behandlung von MDD wurde in klinischen Studien nicht direkt verglichen. Ein indirekter Vergleich der Antidepressiva zeigte jedoch, dass Trintellix und Viibryd etwa gleich gut wirken.

Kosten

Trintellix und Viibryd sind beide nur als Markenmedikamente erhältlich. Sie haben keine generischen Formulare, die in der Regel günstiger sind als Markenversionen.

Trintellix kostet normalerweise mehr als Viibryd. Der tatsächliche Betrag, den Sie zahlen, hängt von Ihrer Versicherung ab.

Trintellix vs. Effexor XR

Trintellix und Effexor XR (Venlafaxin) sind beide verschreibungspflichtige Antidepressiva. Beide beeinflussen Serotonin, einen chemischen Botenstoff im Gehirn, aber Effexor XR beeinflusst auch Noradrenalin.

Verwendungen

Trintellix und Effexor XR sind beide FDA-zugelassen für die Behandlung von schweren depressiven Störungen (MDD) bei Erwachsenen. Effexor XR ist auch für andere Anwendungen zugelassen:

  • generalisierte Angststörung
  • gesellschaftliche Ängste
  • Panikattacken

Dosierung und Formen

Trintellix kommt nur als orale Tablette, die einmal täglich eingenommen wird.

Effexor XR kommt als Kapsel mit verlängerter Freisetzung, die einmal täglich eingenommen wird. Eine generische Tablette mit sofortiger Freisetzung ist ebenfalls erhältlich, die zwei- bis dreimal täglich eingenommen wird.

Nebenwirkungen und Risiken

Trintellix und Effexor XR (und generische Effexor) haben einige ähnliche Nebenwirkungen, und einige, die sich unterscheiden. Im Folgenden finden Sie Beispiele für diese Nebenwirkungen.

  Sowohl Trintellix als auch Effexor Trintellix Effexor
Häufigere Nebenwirkungen – Übelkeit –
Durchfall –
Erbrechen –
trockener Mund –
Schwindel –
Schlafstörungen –
sexuelle Nebenwirkungen –
Verstopfung –
abnormale Träume
– Blähungen (Gas
) – juckende Haut
– Schwäche –
Appetitlosigkeit

Nervosität –
Schlafstörungen –
Schwitzen
Schwere Nebenwirkungen – Verschlechterung der Symptome oder Selbstmordgedanken-
Serotonin-Syndrom-
Blutungen-
niedrige Natriumwerte
(wenige einzigartige ernste Nebenwirkungen) – Erhöhter Blutdruck –
Lungenentzündung, wie z.B. Lungenentzündung

In einem indirekten Vergleich von Antidepressiva, waren Benutzer weniger wahrscheinlich, Trintellix wegen der Nebenwirkungen als Effexor zu stoppen.

Wirksamkeit

Die einzige Bedingung, die sowohl Trintellix als auch Effexor XR zur Behandlung verwendet werden, ist MDD. Die Wirksamkeit dieser Medikamente bei der Behandlung von MDD wurde in klinischen Studien nicht direkt verglichen. Ein indirekter Vergleich von Antidepressiva zeigte jedoch, dass Effexor etwas wirksamer sein kann als Trintellix.

Kosten

Trintellix ist nur als Markenmedikament erhältlich. Effexor XR Kapseln sind als Markenmedikament und in einer generischen Form namens Venlafaxin erhältlich. (Effexor orale Tabletten sind nur in generischer Form erhältlich.)

Effexor XR ist im Preis ähnlich wie Trintellix. Generisches Effexor XR ist in der Regel günstiger als beide Markenprodukte. In jedem Fall hängt der tatsächliche Betrag, den Sie zahlen, von Ihrer Versicherung ab.

Trintellix vs. Wellbutrin

Trintellix und Wellbutrin (Bupropion) sind beide verschreibungspflichtige Antidepressiva. Trintellix wirkt hauptsächlich auf Serotonin, einen chemischen Botenstoff im Gehirn. Wellbutrin beeinflusst verschiedene chemische Botenstoffe namens Noradrenalin und Dopamin.

Welche Medikamente können zur Gewichtszunahme führen? (7 Wege verlieren es)

Verwendungen

Wellbutrin kommt als Tabletten mit verlängerter Freisetzung namens Wellbutrin SR und Wellbutrin XL. Wellbutrin XL ist FDA-zugelassen für die Behandlung von schweren depressiven Störungen (MDD) und saisonalen affektiven Störungen. Wellbutrin SR ist nur zur Behandlung von MDD zugelassen.

Trintellix ist nur zur Behandlung von MDD zugelassen.

Dosierung und Formen

Trintellix kommt nur als orale Tablette, die einmal täglich eingenommen wird. Wellbutrin XL und Wellbutrin SR kommen beide als Tabletten mit verlängerter Freisetzung, die einmal täglich am Morgen eingenommen werden.

Nebenwirkungen und Risiken

Trintellix und Wellbutrin XR und Wellbutrin SR haben einige ähnliche Nebenwirkungen, und einige, die sich unterscheiden. Im Folgenden finden Sie Beispiele für diese Nebenwirkungen.

  Sowohl Trintellix als auch Wellbutrin (XL und SR) Trintellix Wellbutrin (XL und SR)
Häufigere Nebenwirkungen – Übelkeit
– Durchfall –
Erbrechen –
trockener Mund –
Schwindel –
Schlafstörungen –
Verstopfung –
juckende Haut
– Blähungen (Gas
) – sexuelle Nebenwirkungen –
abnorme Träume
– Kopfschmerzen
– Infektion –
Magenschmerzen –
Schwäche –
Brustschmerzen –
Ohrgeräusche (Tinnitus
) – Muskel- und Gelenkschmerzen –
Appetitlosigkeit –
Zittern –
Schlaflosigkeit –
Schwitzen –
Halsschmerzen –
Nervosität oder Angst –
Harndrang oft
Schwere Nebenwirkungen – Verschlechterung der Symptome oder Selbstmordgedanken – Serotonin-Syndrom –
schwere Blutungen –
niedrige Natriumwerte
– Erhöhter Blutdruck –
Anfälle –
Symptome von Psychosen wie Halluzinationen, Verwirrung und Paranoia

Wirksamkeit

Die einzige Bedingung, die sowohl Trintellix als auch Wellbutrin zur Behandlung verwendet werden, ist MDD. Die Wirksamkeit dieser Medikamente bei der Behandlung von MDD wurde in klinischen Studien nicht direkt verglichen. Ein indirekter Vergleich von Antidepressiva zeigte jedoch, dass Trintellix wirksamer sein kann als Wellbutrin.

Kosten

Trintellix ist nur als Markenmedikament erhältlich. Wellbutrin XL und Wellbutrin SR sind sowohl als Markenarzneimittel als auch in generischer Form erhältlich. Ihre generischen Namen sind bupropion XL und bupropion SR.

Die generischen Formen von Wellbutrin XL und Wellbutrin SR sind viel günstiger als Trintellix. Aber Trintellix ist in der Regel günstiger als die Markenformen Wellbutrin XL und Wellbutrin SR. In jedem Fall hängt der tatsächliche Betrag, den Sie zahlen, von Ihrer Versicherung ab.

Trintellix vs. Celexa

Trintellix und Celexa (Citalopram) sind beide verschreibungspflichtige Antidepressiva. Beide wirken auf Serotonin, einen chemischen Botenstoff im Gehirn, aber sie wirken etwas anders.

Verwendungen

Trintellix und Celexa sind beide FDA-zugelassen für die Behandlung von schweren depressiven Störungen (MDD) bei Erwachsenen.

Dosierung und Formen

Trintellix und Celexa kommen beide nur als orale Tabletten. Sie werden beide einmal täglich eingenommen.

Nebenwirkungen und Risiken

Trintellix und Celexa haben einige ähnliche Nebenwirkungen, und einige, die sich unterscheiden. Im Folgenden finden Sie Beispiele für diese Nebenwirkungen.

  Sowohl Trintellix als auch Celexa Trintellix Celexa
Häufigere Nebenwirkungen – Übelkeit –
Durchfall –
Erbrechen –
Mundtrockenheit – Schlafstörungen –
sexuelle Nebenwirkungen
– Blähungen (Gas
) – abnormale Träume –
Schwindelanfälle –
Verstopfung –
Juckreiz der Haut
– Schwitzen-
Zittern-
Müdigkeit-
Muskel- oder Gelenkschmerzen-
Schlafstörungen-
Appetitlosigkeit-
Angst-
Atemwegsinfektionen-
laufende Nase
Schwere Nebenwirkungen – Verschlechterung der Symptome oder Selbstmordgedanken-
Serotonin-Syndrom-
Blutungen-
niedrige Natriumwerte
(wenige einzigartige ernste Nebenwirkungen) – anomaler Herzschlag

 

Wirksamkeit

Die Wirksamkeit von Trintellix und Celexa bei der Behandlung von MDD wurde in klinischen Studien nicht direkt verglichen. Ein indirekter Vergleich von Antidepressiva zeigte jedoch, dass Trintellix etwas wirksamer sein kann als Celexa.

Kosten

Trintellix kommt nur als Markenmedikament. Celexa kommt als Markenmedikament und in einer generischen Form namens Citalopram.

Die generische Form von Celexa ist viel billiger als Trintellix. Auch der Markenname Celexa ist in der Regel günstiger als Trintellix. In jedem Fall hängt der tatsächliche Betrag, den Sie zahlen, von Ihrer Versicherung ab.

Trintellix vs. Lexapro

Trintellix und Lexapro (Escitalopram) sind beide verschreibungspflichtige Antidepressiva. Beide wirken auf Serotonin, einen chemischen Botenstoff im Gehirn, aber sie wirken etwas anders.

Verwendungen

Trintellix und Lexapro sind beide FDA-zugelassen für die Behandlung von schweren depressiven Störungen (MDD) bei Erwachsenen. Lexapro ist auch für die Behandlung von generalisierten Angststörungen zugelassen.

Dosierung und Formen

Trintellix und Lexapro kommen beide als orale Tabletten, die einmal täglich eingenommen werden.

Nebenwirkungen und Risiken

Trintellix und Lexapro haben einige ähnliche Nebenwirkungen, und einige, die sich unterscheiden. Im Folgenden finden Sie Beispiele für diese Nebenwirkungen.

  Sowohl Trintellix als auch Lexapro Trintellix Lexapro
Häufigere Nebenwirkungen – Übelkeit
– Durchfall –
trockener Mund –
Schlafstörungen –
sexuelle Nebenwirkungen –
Schwindel –
Verstopfung
– Emesis
– Blähungen (Gas
) – abnormale Träume –
juckende Haut
– schwitzend
– grippeähnliche Symptome –
laufende Nase –
Müdigkeit –
Schlafstörungen –
Appetitlosigkeit
Schwere Nebenwirkungen – Verschlechterung der Symptome oder Selbstmordgedanken-
Serotonin-Syndrom-
Blutungen-
niedrige Natriumwerte
(wenige einzigartige ernste Nebenwirkungen) – Beschlagnahmungen

Wirksamkeit

Die Wirksamkeit von Trintellix und Lexapro bei der Behandlung von MDD wurde in klinischen Studien nicht direkt verglichen. Ein indirekter Vergleich von Antidepressiva zeigte jedoch, dass Trintellix und Lexapro ungefähr gleich gut wirken.

Kosten

Trintellix ist nur als Markenmedikament erhältlich. Lexapro ist als Markenmedikament und in einer generischen Form namens Escitalopram erhältlich.

Generisches Lexapro ist viel billiger als Trintellix. Auch der Markenname Lexapro ist in der Regel etwas günstiger als Trintellix. In jedem Fall hängt der tatsächliche Betrag, den Sie zahlen, von Ihrer Versicherung ab.

Trintellix vs. Prozac

Trintellix und Prozac (Fluoxetin) sind beide verschreibungspflichtige Antidepressiva. Beide wirken auf Serotonin, einen chemischen Botenstoff im Gehirn, aber sie wirken etwas anders.

Verwendungen

Trintellix und Prozac sind beide FDA-zugelassen für die Behandlung von schweren depressiven Störungen (MDD) bei Erwachsenen. Prozac ist auch für die Behandlung anderer Erkrankungen zugelassen, einschließlich:

  • Zwangsstörung (OCD)
  • Bulimie (eine Essstörung)
  • Panikstörung

Dosierung und Formen

Trintellix kommt als orale Tablette, die einmal täglich eingenommen wird. Prozac kommt als orale Pulvula, die eine Art von Kapsel ist. Es wird normalerweise einmal täglich am Morgen eingenommen. Prozac kommt auch als Kapsel mit verzögerter Freisetzung, die einmal wöchentlich eingenommen wird.

Nebenwirkungen und Risiken

Trintellix und Prozac haben einige ähnliche Nebenwirkungen, und einige, die sich unterscheiden. Im Folgenden finden Sie Beispiele für diese Nebenwirkungen.

  Sowohl Trintellix als auch Prozac Trintellix Prozac
Häufigere Nebenwirkungen – Übelkeit –
Durchfall –
Erbrechen –
trockener Mund –
Schlafstörungen
– sexuelle Nebenwirkungen –
Schwindel –
Verstopfung –
anormale Träume –
Blähungen (Gas) –
Juckreiz der Haut
(wenige einzigartige häufige Nebenwirkungen) – Schwäche –
grippeähnliche Symptome –
Appetitlosigkeit –
Schlaflosigkeit –
Zittern –
Schwitzen –
Eile –
Angst –
Nervosität
Schwere Nebenwirkungen – Verschlechterung der Symptome oder Selbstmordgedanken-
Serotonin-Syndrom-
Blutungen-
niedrige Natriumwerte
(wenige einzigartige ernste Nebenwirkungen) – Schwere Eile –
Anfälle –
Gewichtsverlust –
abnormaler Herzschlag

Wirksamkeit

Die einzige Bedingung für die Behandlung von Trintellix und Prozac ist MDD. Die Wirksamkeit dieser Medikamente bei der Behandlung von MDD wurde in klinischen Studien nicht direkt verglichen. Ein indirekter Vergleich von Antidepressiva zeigte jedoch, dass Trintellix wirksamer sein kann als Prozac.

Kosten

Trintellix ist nur als Markenmedikament erhältlich. Prozac ist als Markenmedikament und in einer generischen Form namens Fluoxetin erhältlich.

Generisches Prozac ist viel billiger als Trintellix. Aber Trintellix ist in der Regel günstiger als Prozac. In jedem Fall hängt der tatsächliche Betrag, den Sie zahlen, von Ihrer Versicherung ab.

Trintellix vs. Zoloft

Trintellix und Zoloft (Sertralin) sind beide verschreibungspflichtige Antidepressiva. Beide wirken auf Serotonin, einen chemischen Botenstoff im Gehirn, aber sie wirken etwas anders.

Vor dem Kauf Zoloft oder Sertralin – 8 Nebenwirkungen, die Sie kennen müssen

Verwendungen

Trintellix und Zoloft sind beide FDA-zugelassen für die Behandlung von schweren depressiven Störungen (MDD) bei Erwachsenen. Zoloft ist auch für die Behandlung anderer Krankheiten zugelassen, einschließlich:

  • Zwangsstörung (OCD)
  • Posttraumatische Belastungsstörung (PTSD)
  • Panikstörung
  • soziale Angststörung
  • prämenstruelle dysphorische Störung

Dosierung und Formen

Trintellix kommt als orale Tablette, die einmal täglich eingenommen wird. Zoloft kommt als orale Tablette und als orale Lösung. Jede Form von Zoloft wird normalerweise einmal täglich am Morgen eingenommen.

Nebenwirkungen und Risiken

Trintellix und Zoloft haben einige ähnliche Nebenwirkungen, und einige, die sich unterscheiden. Im Folgenden finden Sie Beispiele für diese Nebenwirkungen.

  Sowohl Trintellix als auch Zoloft Trintellix Zoloft
Häufigere Nebenwirkungen – Übelkeit-
Durchfall-
Erbrechen-
trockener Mund-
Schwindel-
Schlafstörungen-
sexuelle Nebenwirkungen-
Verstopfung
– abnormale Träume –
Blähungen (Gas
) – juckende Haut
– verschwommenes Sehen-
Herzklopfen-
Müdigkeit-
Appetitlosigkeit-
Schlafstörungen-
Zittern-
Schwitzen
Schwere Nebenwirkungen – Verschlechterung der Symptome oder Selbstmordgedanken-
Serotonin-Syndrom-
schwere Blutungen-
niedrige Natriumwerte
(wenige einzigartige ernste Nebenwirkungen) – Anfälle –
abnormaler Herzschlag

Wirksamkeit

Die einzige Bedingung für die Behandlung von Trintellix und Prozac ist MDD. Die Wirksamkeit dieser Medikamente bei der Behandlung von MDD wurde in klinischen Studien nicht direkt verglichen. Ein indirekter Vergleich der Antidepressiva zeigt jedoch, dass Trintellix und Zoloft ungefähr gleich gut wirken.

Kosten

Trintellix ist nur als Markenmedikament erhältlich. Zoloft ist als Markenmedikament und in einer generischen Form namens Sertralin erhältlich.

Die generische Form von Zoloft ist viel billiger als Trintellix. Auch der Markenname Zoloft ist in der Regel günstiger als Trintellix. In jedem Fall hängt der tatsächliche Betrag, den Sie zahlen, von Ihrer Versicherung ab.

Trintellix und Schwangerschaft

Es gab nicht genügend Studien am Menschen, um zu wissen, ob Trintellix während der Schwangerschaft sicher anzuwenden ist. Studien an Tieren haben gezeigt, dass der Fötus möglicherweise geschädigt wird, wenn die Mutter das Medikament erhält. Tierversuche sagen jedoch nicht immer voraus, wie der Mensch reagieren würde.

Studien mit anderen Antidepressiva haben ein erhöhtes Risiko für Neugeborene festgestellt, insbesondere wenn die Medikamente von der Mutter im dritten Trimester der Schwangerschaft verwendet wurden. Einige Komplikationen, die aufgetreten sind, sind Atembeschwerden, Anfälle, Reizbarkeit und Ernährungsprobleme.

Es ist auch wichtig zu bedenken, dass die Beendigung der Behandlung mit Trintellix bei schwangeren Frauen mit MDD ebenfalls schwerwiegende Folgen haben kann. Zum Beispiel können Depressionssymptome zurückkehren.

Wenn Sie Trintellix nehmen und schwanger sind oder planen, schwanger zu werden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sie können Informationen über die Risiken und den Nutzen einer Fortsetzung oder Beendigung der Antidepressiva-Behandlung liefern.

Trintellix und Stillen

Es ist nicht bekannt, ob Trintellix in der Muttermilch von Frauen enthalten ist, die das Medikament einnehmen. In einer Tierstudie wurde Trintellix in Muttermilch gefunden. Allerdings spiegeln Tierversuche nicht immer das wider, was beim Menschen vorkommt.

Wenn Sie Ihr Kind stillen und Trintellix einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die möglichen Risiken und Vorteile.

Allgemeine Fragen

Hier finden Sie Antworten auf einige häufig gestellte Fragen zu Trintellix.

Ist Trintellix ein Antidepressivum?

Ja, Trintellix ist ein Antidepressivum.

Ist Trintellix ein SSRI?

Nein, Trintellix ist kein SSRI (selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer). Es hat jedoch einige Effekte, die denen von SSRIs ähnlich sind.

Zum Beispiel erhöht Trintellix die Serotoninaktivität im Gehirn. Es tut dies, indem es die Reabsorption (Wiederaufnahme) von Serotonin blockiert.

Macht Trintellix Sie schläfrig?

In den meisten Fällen haben Menschen, die Trintellix einnehmen, nicht berichtet, dass sie sich müde oder schläfrig fühlen. Jedoch haben einige Leute, die die Droge genommen haben, über das Gefühl berichtet, schläfrig zu sein. Es ist nicht klar, ob Trintellix die Ursache war.

Trintellix-Überdosis

Die Einnahme von zu viel von diesem Medikament kann Ihr Risiko von ernsten Nebenwirkungen erhöhen.

Überdosis-Symptome

Einige Symptome einer Überdosierung von Trintellix können sein:

  • Übelkeit
  • Diarrhöe
  • Benommenheit
  • Magenverstimmung
  • Juckreiz
  • Müdigkeit
  • Spülung

Was tun bei Überdosierung?

Wenn Sie denken, dass Sie zu viel von diesem Medikament genommen haben, rufen Sie Ihren Arzt oder suchen Sie Rat bei der American Association of Poison Control Centers unter 800-222-1222 oder über deren Online-Tool. Aber wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind, rufen Sie einen Arzt oder gehen Sie sofort in die nächste Notaufnahme.

Trintellix-Warnungen

FDA-Warnung: Gefahr von Selbstmordgedanken bei Kindern

  • Dieses Medikament hat eine Warnung. Dies ist die schwerste Warnung der Food and Drug Administration (FDA). Ein Warnhinweis warnt Ärzte und Patienten vor gefährlichen Arzneimittelwirkungen.
  • Trintellix kann das Risiko selbstmörderischen Denkens und Handelns bei Kindern und Jugendlichen erhöhen. Das erhöhte Risiko von Selbstmordgedanken und -aktionen scheint für ältere Erwachsene, die diese Medikamente einnehmen, nicht zu gelten.
  • Familien und Betreuer von Kindern und jungen Erwachsenen, die dieses Medikament einnehmen, sollten auf alle Symptome einer sich verschlimmernden Depression oder Selbstmordgedanken achten. Wenn diese auftreten, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Andere Warnungen

Vor der Einnahme von Trintellix, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alle medizinischen Bedingungen, die Sie haben. Trintellix ist möglicherweise nicht das Richtige für Sie, wenn Sie bestimmte Krankheiten haben. Beispiele für diese Bedingungen sind:

  • Bipolare Störung: Trintellix kann Symptome von Manie verursachen, wie zum Beispiel eine ungewöhnlich erhöhte, gereizte oder energetische Stimmung. Dies ist wahrscheinlicher, wenn Sie eine bipolare Störung haben.
  • Blutungsstörungen: Trintellix kann das Risiko von Blutungen wie Nasenbluten und Magenbluten erhöhen. Dies ist bei Menschen mit Blutungsstörungen wahrscheinlicher.
  • Glaukom: Trintellix kann Ihre Pupillen, den dunklen Kreis in der Mitte Ihrer Augen, erweitern (vergrößern). Dies kann eine Art von Glaukom verschlimmern, das als geschlossener Winkelglaukom bezeichnet wird.

Trintellix Verfall

Wenn Trintellix aus der Apotheke abgegeben wird, fügt der Apotheker dem Etikett auf der Flasche ein Verfallsdatum hinzu. Dieses Datum ist in der Regel ein Jahr nach der Abgabe des Medikaments.

Der Zweck dieser Verfallsdaten ist es, die Wirksamkeit des Medikaments während dieser Zeit zu gewährleisten.

Die aktuelle Haltung der Food and Drug Administration (FDA) ist es, die Verwendung von abgelaufenen Medikamenten zu vermeiden. Eine FDA-Studie zeigte jedoch, dass viele Medikamente über das auf der Flasche angegebene Verfallsdatum hinaus noch gut sein können.

Wie lange das Medikament gut bleibt, kann von vielen Faktoren abhängen, unter anderem davon, wie und wo das Medikament gelagert wird. Trintellix sollte bei Raumtemperatur gelagert werden, bei etwa 25º C (77º F).

Wenn Sie unbenutzte Medikamente haben, die das Verfallsdatum überschritten haben, sprechen Sie mit Ihrem Apotheker darüber, ob Sie sie noch verwenden können.

Fachinformationen für Trintellix

Die folgenden Informationen werden für Kliniker und andere medizinische Fachkräfte bereitgestellt.

Wirkungsmechanismus

Trintellix hat einen einzigartigen Wirkmechanismus. Es wird manchmal als atypisches Antidepressivum oder multimodales Antidepressivum eingestuft. Trintellix hemmt die Wiederaufnahme von Serotonin. Es hat auch antagonistische Effekte am 5-HT3-Rezeptor und agonistische Effekte am 5-HT1A-Rezeptor.

Pharmakokinetik und Stoffwechsel

Die absolute Bioverfügbarkeit von Trintellix beträgt 75 Prozent. Die maximale Plasmakonzentration tritt innerhalb von 7 bis 11 Stunden nach einer oralen Dosis auf.

Trintellix wird weitgehend durch Cytochrom P450 (CYP) Isoenzyme, hauptsächlich CYP2D6, metabolisiert.

Die Eliminationshalbwertszeit von Trintellix beträgt ca. 66 Stunden.

Kontraindikationen

Trintellix ist kontraindiziert bei Personen, die eine Überempfindlichkeit gegen Trintellix oder eine der Produktkomponenten haben. Es wird auch in denen kontraindiziert, die Monoaminoxidasehemmer (MAOIs) nehmen. Trintellix sollte nicht innerhalb von 14 Tagen nach der Anwendung von MAOI verwendet werden. MAOIs sollten nicht innerhalb von 21 Tagen nach Trintellix verwendet werden.

Lagerung

Trintellix sollte bei Raumtemperatur gelagert werden, bei etwa 25º C (77º F).

Haftungsausschluss: Unser Blog hat alle Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass alle Informationen sachlich korrekt, umfassend und aktuell sind. Dieser Artikel sollte jedoch nicht als Ersatz für das Wissen und die Erfahrung eines lizenzierten Gesundheitsexperten verwendet werden. Sie sollten immer Ihren Arzt oder eine andere medizinische Fachkraft konsultieren, bevor Sie irgendwelche Medikamente einnehmen.

verbunden

Teilen ist die Liebe