wie man den Pferdefliegenbiss zu Hause behandelt

Einen Pferdefliegenbiss zu bekommen, während man versucht, einen Tag draußen zu genießen, kann einen der besten Tage in einen der schlimmsten und schmerzhaftesten verwandeln.

Wenn du draußen bist und eine Pferdefliege dich beißt, wird es dir helfen, die Reaktionen eines Pferdebisses und die besten Möglichkeiten, ihn zu behandeln, zu kennen.

Wie behandelt man Bienen- oder Wespenstich? 13 Hausmittel-Tipps

Was sind Bremsen?

Die Bremsen sind es:

  • Fliegende Insekten, die normalerweise etwa einen Zoll lang sind.
  • Wurde in ganz Nordamerika in bewohnten Ackerlandgebieten gefunden.
  • Bekannt dafür, sich von großen Säugetieren zu ernähren.
  • Am ehesten brüten sie sich um das Wasser herum.
  • Peskige Insekten mit einem extrem schmerzhaften Biss, der Entzündungen und Schwellungen verursacht.

Bremsen sind den normalen Fliegen sehr ähnlich, nur dass sie viel größer sind, etwa einen Zentimeter lang. Man findet sie oft in Ackerland und ländlichen Gebieten in ganz Nordamerika.

Im Durchschnitt besteht ihre Nahrung aus großen Säugetieren wie Pferden, Hunden und Menschen. Die beste Voraussetzung für ihre Brutstätten sind Feuchtgebiete mit Gewässern, wie z.B. Seen.

wie man den Pferdefliegenbiss zu Hause behandelt

Ihr Biss ist extrem schmerzhaft und verursacht Entzündungen und Schwellungen.

Sind Pferdefliegenbisse gefährlich?

Pferdefliegenbisse sind oft extrem schmerzhaft, verursachen aber in der Regel nicht zu viel Gefahr für den Menschen.

Ihre Bisse können jedoch für Pferde ein Problem darstellen. Wenn sie ein Pferd beißen, können sie eine lebensbedrohliche Krankheit übertragen, die als infektiöse Anämie beim Pferd oder Sumpffieber bekannt ist.

Genau wie beim Menschen, wenn ein Tier gebissen wird, können sie Symptome zeigen oder auch nicht, aber sie können es trotzdem an andere Pferde weitergeben und auch sie infizieren.

Wie sieht ein Pferdefliegenbiss aus?

Der Pferdefliegenbiss ist:

  • Keine Stichwunde, sondern eher ein Schnitt.
  • Die Fliege hat kleine Haken im Mund, die es ihr ermöglichen, sich an der Haut zu befestigen.
  • Die Stelle kann schmerzhaft und juckend sein.
  • Der betroffene Bereich ist typischerweise angehoben und rot.

Pferdefliegenbisse hinterlassen keine Stichwunde, aber sie hinterlassen eher eine Schnittwunde. Sie hinterlassen einen Schnitt, weil sie kleine Haken im Mund haben, die es ihnen ermöglichen, sich an der Haut zu befestigen.

Einmal gebissen, kann sich die Stelle schmerzhaft anfühlen und es kann jucken. Der Bereich hebt sich ebenfalls an und wird rot. All diese Faktoren sind Hinweise darauf, wie ein Pferdefliegenbiss aussehen könnte.

Symptome im Zusammenhang mit Bissreaktionen bei Pferdefliegen

Meistens haben Menschen keine akute Reaktion auf Pferdefliegenbisse, aber einige Anzeichen, auf die sie achten sollten, sind unter anderem:

  • Keuchen
  • Sich schwach und schwindelig fühlen
  • Vorübergehend geschwollene Haut

Eine schwere Reaktion kann ein Notfall sein. Sie sollten einen Arzt aufsuchen, wenn Sie eines der folgenden Symptome verspüren:

  • Atembeschwerden oder Schluckbeschwerden
  • Schwellungen, Ausschlag oder Juckreiz
  • Durchfall, Übelkeit oder Erbrechen

Die Reaktion auf die Pferdefliegenbisse ist nicht immer heftig. Allerdings können Menschen allergisch sein, und Sie sollten die Anzeichen kennen, damit Sie sich bewusst sein können.

Wenn Sie Keuchen, Schwäche, Schwindel oder vorübergehend geschwollene Haut verspüren, kann dies bedeuten, dass Sie eine schwere Reaktion auf den Biss entwickelt haben, und Sie sollten ein Auge darauf haben.

Wenn Sie Schluckbeschwerden, Ausschlag oder Juckreiz, Durchfall oder Erbrechen haben, rufen Sie sofort den Krankenwagen. Diese Symptome können sich in kurzer Zeit verschlimmern, und es ist dringend medizinische Hilfe erforderlich.

Wie man Pferdefliegenbisse behandelt

Da Pferdefliegenbisse mehr Schaden anrichten als das durchschnittliche Insekt, dauert die Wundheilung oft länger. Hier sind einige Möglichkeiten, es anzugehen, in der Hoffnung, dass es schneller heilen wird.

1. Speichel

Obwohl das ekelhaft klingen mag, ist es einen Versuch wert. Verwenden Sie Speichel, um die Wunde zu bedecken. Speichel sollte nur als temporäre Fixierung verwendet werden, bis Sie ihn richtig behandeln können.

2. Reinigen des infizierten Bereichs

Sie sollten den infizierten Bereich mit antiseptischer Seife und warmem Wasser waschen. Wenn der Bereich um eine Wunde herum sauber von Schmutz und Bakterien ist, heilt er oft besser und schneller.

3. Nicht kratzen

Wir haben es alle aus der Zeit als wir Kinder waren gehört, aber es macht wirklich einen Unterschied. Das Kratzen lässt die Heilungszeit nur länger dauern.

4. Heißkompresse

Eine warme oder heiße Kompresse kann helfen, die Schwellung zu lindern und die Schmerzen vorübergehend zu pflegen.

5. Verwenden Sie Creme

Häufig wird eine medizinische Creme wie Benadryl angewendet, die bei Schwellungen und Leiden hilft.

6. Den Biss abdecken

Aus den Augen, aus dem Kopf. Es ist nicht immer der Fall, aber die Abdeckung der betroffenen Stelle kann helfen, sie sauber zu halten und Sie vor Kratzern zu bewahren.

7. Einen Arzt aufsuchen

Wenn keines der oben genannten Hausmittel hilft, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Er oder sie kann Ihnen die Medikamente geben, die Sie für eine vollständige und gesunde Genesung benötigen.

Vorbeugung von Pferdefliegenbissen

Bremsen sind in den verschiedensten Bereichen zu finden, so dass es schwierig sein kann, einen Biss zu verhindern. Im Folgenden finden Sie jedoch einige Tipps, die Ihnen helfen könnten, sich zu erinnern.

  • Halten Sie sich von Gewässern fern, in denen Bremsen brüten.
  • Halten Sie Ihre Arme und Beine bedeckt.
  • Überhitzung vermeiden
  • Tragen Sie kein Parfüm oder Parfüm, das sie anziehen könnte.
  • Halten Sie sich von hohem Gras und Büschen fern.

Bremsen brüten in der Nähe von Gewässern, daher ist es am besten, sich nach Möglichkeit fernzuhalten.

Sie werden von stinkenden Düften angezogen. Sie verstecken sich auch gerne in hohem Gras und Büschen. Die Beachtung dieser Tipps kann Ihnen helfen, nicht zu beißen oder den Biss richtig zu behandeln.

Teilen ist die Liebe