Ohrblutungen: 7 mögliche Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Ohrblutung, auch Otorrhoe genannt, ist der Flüssigkeitsausstoß aus den Ohren, der Blut enthält. Manchmal enthält die Drainage Wachs, Eiter und Blut.

Blutungen aus den Ohren bedeuten nicht immer, dass das Blut aus den Ohren kommt. Es könnte von anderen Körperteilen oder Knochen stammen. Ein paar Blutstropfen aus dem Ohr können keine ernsthafte Erkrankung sein, aber wenn sie von Symptomen wie Schwindel, Hörverlust und Schmerzen begleitet wird, sollten Sie Ihren Arzt sofort anrufen.

Der menschliche Körper hängt von den drei Teilen des Ohres ab: dem Innenohr, dem Mittelohr und dem Außenohr. Diese Teile helfen Ihnen, den Klang zu hören und die Balance zu halten. Die Ohren sind ein wichtiges Werkzeug in unserem täglichen Leben, und daher könnte das Bluten aus den Ohren ein wichtiger Grund zur Sorge sein.

Ob es sich um ein paar Tropfen oder ein ständiges Tropfen Blut aus den Ohren handelt, es ist wichtig, die zugrunde liegenden Ursachen zu kennen. In diesem Artikel werden wir sehen, gemeinsame Gründe für die Blutung aus dem Ohr und Hausmittel zur Kontrolle der Blutung.

Ohrenschmerzen beim Schlucken: 10 Ursachen und Behandlungstipps

juckendes Innenohr: 10 mögliche Ursachen, 5 Hausmittel

Ausschlag hinter dem Ohr: 10 mögliche Ursachen und häusliche Behandlung

geschwollene Lymphknoten hinter dem Ohr: 10 Ursachen und Behandlung

Ohrenblutungen Ursachen und häusliche Behandlung

Ohrenblutungen verursachen: 7 Gründe für die blutenden Ohren

Die Ursachen von Ohrblutungen reichen von kleinen Schnitten und Abrieb bis hin zum schweren Gesundheitszustand. Nachfolgend sind die wichtigsten Ursachen für die Blutdrainage aus dem Ohr aufgeführt:

  1. Gebrochenes Trommelfell

Situationen oder Dinge, die ein geplatztes Trommelfell verursachen können, sind Fremdkörper, laute Geräusche, Infektionen oder plötzliche Luftdruckänderungen. Änderungen des Luftdrucks beinhalten Handklopfen an das Ohr. Ein geplatztes Trommelfell führt nicht immer zu Ohrblutungen. Kleine Risse können unbemerkt bleiben und von selbst heilen.

  1. Schädelbruch

Ohrblutungen können auftreten, wenn die Schädelbasis gebrochen ist. Blutungen aufgrund von Schädelfrakturen treten meist mit Liquoraustritt aus dem Ohr (Otorrhoe) und der Nase (Rhinorrhoe) auf. Eine Blutung wird auftreten, wenn es einen Riss in einem Blutgefäß gibt.

  1. Fremdkörper oder Objekte

Fremdkörper oder Materialien im Ohr können die Blutung verursachen. Es ist, wenn ein Gegenstand das Trommelfell durchbohrt oder die Haut bricht. Dazu gehören Wattestäbchen, Schreibgeräte, Streichhölzer, etc. Bei Kindern handelt es sich um kleine Spielzeuge, Perlen oder Lebensmittel.

  1. Hämorrhagisches Fieber

Diese Besorgnis ist auf den jüngsten Ausbruch von Ebola zurückzuführen. Ohrblutungen treten im Spätstadium des Fiebers auf. Das Virus baut die Blutgefäße ab. Es kommt zu Blutungen aus mehreren Öffnungen, zu denen auch die Ohren gehören.

  1. Otic Polyp

Es ist ein gutartiger Wuchs am äußeren Gehörgang oder Trommelfell. Es ist die Hauptursache für ständige Irritationen, die zu chronischen Infektionen führen können. Das blutende Ohr ist kein häufiges Symptom dieses Polypen. Sie entsteht durch Kontakt mit einem Fremdkörper.

  1. Bösartige Otitis Media

Maligne Otitis Media, auch bekannt als Schwimmerohr, ist eine Infektion des äußeren Ohres. Es kommt nicht häufig mit Blutungen aus den Ohren. Die Blutung erfolgt unter extremen Bedingungen. Blutungen aus extremen Zuständen treten auf, wenn die Infektion bis in die Schädelknochen reicht.

  1. Disseminierte intravaskuläre Koagulation (DIC)

DIC ist eine Erkrankung, bei der Blutgerinnsel auftreten. Es kann bei Entzündungen auftreten. Ohrblutungen sind ein ungewöhnliches Symptom.

Was verursacht stinkendes Ohrenschmalz? (und wie man behandelt)

herausstehende Ohren (hervorstehendes Ohr): 3 Ursachen und Therapie

Ohrkrebs: 5 Typen, 15 Symptome, 4 Ursachen, und wie man sie behandelt

Symptome im Zusammenhang mit Ohrblutungen

Der Versuch, die Ursache von Ohrenblutungen herauszufinden, beinhaltet die Dokumentation anderer Symptome. Leichte bis schwere Symptome sollten beobachtet werden. Zu diesen Symptomen gehören die folgenden:

  • Schwäche im Gesicht
  • Fieber
  • Summendes Geräusch in den Ohren
  • Schmerzen in den Ohren
  • Kopfschmerzen
  • Hörverlust

Besuchen Sie einen Arzt richtig, wenn es eine erhebliche Menge an Blut oder Blutungen nicht aufhören. Besuchen Sie die Notaufnahme, wenn einer oder mehrere dieser Fälle eintreten:

  • Hörprobleme
  • Kopfschmerzen
  • Ohrenschmerzen
  • Dunkle Kreise unter den Augen
  • Entladung aus Ohren mit starkem Geruch
  • Klingeln in den Ohren
  • Desorientierung

Diese folgenden Symptome erfordern sofortige ärztliche Hilfe:

  • Visionsfragen
  • Schwindelgefühl
  • Blutende Nase
  • Erbrechen
  • Ungewöhnliche Pupillengröße
  • Starke Erschöpfung
  • Erhebliche Menge an Blut aus dem Ohr

Hausmittel für die Blutung Ohr Problem

Leichte Fälle von Ohrenblutungen können von selbst verschwinden. Leichte Fälle können mit einem Hausmittel behandelt werden, wenn die Ursache bekannt ist. Sind hier einige Haupthilfsmittel, zum zu versuchen.

  1. Warme Kompresse

Eine warme Kompresse hilft, Ohrenschmerzen zu lindern. Die Wärme der warmen Kompresse erhöht auch den Flüssigkeitsstrom.

  1. Dampf-Inhalation

Dampf kann helfen, die Eustachische Röhre zu öffnen und jegliche Flüssigkeitsblockade zu lösen. Es hilft bei der Flüssigkeitsdrainage.

  1. Weißer Essig und Reibealkohol

Weißer Essig ist ein antibakterieller Wirkstoff. Mit Essig kann die Mittelohrentzündung behandelt werden. Der Reibealkohol ist ein Trockenmittel. Es kann helfen, den Flüssigkeitsaufbau im Ohr zu verdampfen.

  1. Basilikum

Dieses Kraut hat antibiotische Eigenschaften. Es hat viele Zwecke. Es kann Infektionen verhindern und die Schmerzen lindern.

  1. Muttermilch

Muttermilch hat natürliche Eigenschaften, die als Medizin wirken können. Es kann Entzündungen und Infektionen heilen.

  1. Zwiebel

Der Saft einer Zwiebel kann Mittelohrentzündungen behandeln. Es wird empfohlen, 2-3 mal täglich Zwiebelsaft zu verwenden. Hier sind die Schritte zur Verwendung einer Zwiebel als Hausmittel.

  • Saft aus einer kleinen Zwiebel extrahieren
  • Auf eine lauwarme Temperatur erwärmen.
  • Zwei bis drei Tropfen ins Ohr tropfen lassen
  • Lassen Sie es fünf bis sechs Minuten dort sitzen.
  • Kippkopf zum Ablassen des Saftes

7 Möglichkeiten, die Ohren zu entspannen (Ungleichgewichtsluft im Trommelfell)

10 einfache Wege, um Wasser im Ohr loszuwerden

Eiter im Ohr: 4 mögliche Ursachen und Behandlung

präaurikuläre Grube im Ohr: Symptom, Ursache und Behandlung

Blutendes Ohr: Vorsichtsmaßnahmen

Wenn die Blutung stark ist oder nicht aufhört, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen. Es sind Vorkehrungen zu treffen, um die Blutung zu reduzieren oder zukünftige Vorfälle mit den Ohren zu vermeiden.

  1. Vermeiden Sie es, das Ohr mit Gegenständen wie Wattestäbchen, Haarspangen und Streichhölzern zu pflücken. Das Ohr muss nicht gereinigt werden, da das Ohrenschmalz diesem Zweck dient. Er fängt den Schmutz und die Mikroben ein und bewegt sie aus dem Gehörgang.
  2. Verwenden Sie keine Ohrhörer mehr, bis das Ohr vollständig verheilt ist. Es ist am besten, die Verwendung von Ohrhörern auch nach der Behandlung vorübergehend zu vermeiden.
  3. Verwenden Sie beim Duschen oder Schwimmen Ohrstöpsel. Wasser, das ins Ohr gelangt, kann zu Irritationen oder Infektionen führen.
  4. Vermeiden Sie es, das Blut mit Wasser oder Öl aus dem Ohr zu spülen. Wasser und Öl können die Situation verschlimmern. Vermeiden Sie es, den Gehörgang mit Öl zu befeuchten, bis das Ohr diagnostiziert und behandelt ist.
Teilen ist die Liebe