Toujeo vs. Lantus: Vergleich von Wirksamkeit, Nebenwirkungen und Kosten

Toujeo und Lantus sind lang wirkendes Insulin zur Behandlung von Diabetes. Sie sind Markennamen für das generische Insulin Glargin.

Lantus ist eines der am häufigsten verwendeten lang wirksamen Insuline, seit es im Jahr 2000 auf den Markt kam. Toujeo ist relativ neu und kam erst 2015 auf den Markt.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie diese beiden Insuline in Bezug auf Kosten, Wirksamkeit bei der Senkung des Blutzuckerspiegels und Nebenwirkungen verglichen werden.

Ist häufiges Wasserlassen Diabetes? (5 weitere mögliche Gründe)

Neue Forschung sagt, daß Diabetes alle Krebsgefahr aufwirft

Top 10 Anzeichen von Diabetes bei Frauen, die Sie kennen sollten.

Essig & Diabetes: Kann er den Blutzuckerspiegel senken?

Toujeo und Lantus schnelle Fakten

Toujeo und Lantus sind beide lang wirksame Insuline, die zur Behandlung von Menschen mit insulinabhängigem Diabetes eingesetzt werden. Im Gegensatz zu schnell wirkendem Insulin, das Sie vor oder nach einer Mahlzeit oder einem Snack einnehmen, braucht lang wirkendes Insulin mehr Zeit, um in den Blutkreislauf zu gelangen. Es funktioniert, um Ihren Blutzuckerspiegel für 23 Stunden oder länger zu kontrollieren.

Sowohl Toujeo als auch Lantus werden von Sanofi hergestellt, aber es gibt einige Unterscheidungsmerkmale. Der größte Unterschied besteht darin, dass Toujeo hochkonzentriert ist, wodurch das Injektionsvolumen viel kleiner ist als bei Lantus.

Was ist Insulinsensitivität? (und 10 Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer Insulinresistenz)

In Bezug auf die Nebenwirkungen, ein wichtiger Faktor zu berücksichtigen ist, dass Toujeo kann weniger Risiko für Hypoglykämie, oder niedriger Blutzucker, als Lantus, weil es hilft, den Blutzuckerspiegel konsistenter zu halten.

Toujeo vs. Lantus Nebenwirkungen, Kosten

Vergleichstabelle

Während Kosten und andere Faktoren bei Ihrer Entscheidung eine Rolle spielen könnten, hier ein Vergleich der beiden Insuline:

  Toujeo Lantus
Zugelassen für Menschen mit Typ 1 und Typ 2 Diabetes ab 18 Jahren Menschen mit Typ 1 und Typ 2 Diabetes ab 6 Jahren
Verfügbare Formulare Einwegstift Einweg-Pen und -Fläschchen
Dosierungen 300 Einheiten pro Milliliter 100 Einheiten pro Milliliter
Haltbarkeit 42 Tage bei Raumtemperatur nach dem Öffnen 28 Tage bei Raumtemperatur nach dem Öffnen
Nebenwirkungen weniger Risiko für Hypoglykämie Geringeres Risiko für Infektionen der oberen Atemwege

Toujeo und Lantus Dosen

Während Lantus 100 Einheiten pro Milliliter enthält, ist Toujeo dreimal konzentrierter und liefert 300 Einheiten pro Milliliter (U100 bzw. U300) Flüssigkeit. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie eine niedrigere Dosierung von Toujeo einnehmen sollten als von Lantus.

Die Dosierung kann sich aus anderen Gründen ändern, wie z.B. Gewichts- oder Ernährungsschwankungen, aber die Dosierung von Toujeo und Lantus sollte gleich oder sehr eng sein. In der Tat, Studien zeigen, dass Menschen in der Regel am Ende brauchen etwa 10 bis 15 Prozent mehr Toujeo als Lantus, um die gleichen Nüchtern-Glukose-Messwerte.

Ihr Arzt wird Ihnen mitteilen, welche Dosierung für Sie die richtige ist. Der Toujeo scheint nur ein geringeres Volumen im Stift zu haben, da er in eine kleinere Menge Trägerflüssigkeit eingetaucht ist. Es ist wie die gleiche Menge Koffein in einem kleinen Schuss Espresso oder einem großen Latte.

Wenn Sie eine hohe Dosis Insulin benötigen, benötigen Sie möglicherweise weniger Injektionen mit Toujeo als mit Lantus, einfach weil der Toujeo-Pen mehr halten kann.

Toujeo und Lantus Formen

Der Wirkstoff von Lantus und Toujeo ist Insulin Glargin, das erste Insulin, das über einen längeren Zeitraum im Körper wirkt. Beide werden über Einweginsulin-Pens verabreicht, die das Messen von Dosierungen und das Füllen von Spritzen überflüssig machen. Sie wählen einfach den Stift zu Ihrer Dosis, drücken den Stift gegen Ihren Körper und aktivieren die Abgabe mit einem einzigen Klick.

Die Toujeo- und Lantus-Stifte heißen beide SoloStar und wurden entwickelt, um die Dosierungsberechnung zu vereinfachen. Der Hersteller sagt, dass die Injektionskraft und -dauer bei Toujeo geringer sind als bei Lantus.

Lantus ist auch in Fläschchen zur Verwendung mit Spritzen erhältlich. Toujeo nicht.

Beide können ungeöffnet gekühlt werden. Lantus kann auch bei Raumtemperatur gelagert werden. Einmal geöffnet, hält Lantus bei Raumtemperatur 28 Tage, Toujeo 42 Tage.

Wirksamkeit von Toujeo und Lantus

Sowohl Toujeo als auch Lantus senken effektiv die Hämoglobin-A1C-Zahlen, die einen durchschnittlichen Blutzuckerspiegel über die Zeit darstellen. Während diese Durchschnittswerte für beide Formeln gleich sein können, behauptet Sanofi, dass Toujeo den ganzen Tag über gleichmäßigere Blutzuckerwerte liefert, was zu weniger Höhen und Tiefen bei Energie, Stimmung, Wachsamkeit und Hunger führen kann.

Lantus beginnt ein bis drei Stunden nach der Injektion zu arbeiten. Es dauert 12 Stunden, bis die Hälfte der Dosis aus dem Körper ausgeschieden ist, was als Halbwertszeit bezeichnet wird. Nach zwei bis vier Tagen erreicht er einen stabilen Zustand. Steady Zustand bedeutet, dass die Menge der Medikamente, die in den Körper kommt, gleich der Menge ist, die ausgeht.

Toujeo scheint im Körper etwas länger zu halten, tritt aber auch langsamer in den Körper ein. Es dauert sechs Stunden, um mit der Arbeit zu beginnen und fünf Tage, um einen stabilen Zustand zu erreichen. Seine Halbwertszeit beträgt 19 Stunden.

Toujeo und Lantus Nebenwirkungen

Untersuchungen zeigen, dass Toujeo einen gleichmäßigeren Blutzuckerspiegel bietet als Lantus, was die Wahrscheinlichkeit eines niedrigen Blutzuckers verringern kann. In der Tat, nach einer Studie, diejenigen, die Toujeo sind 60 Prozent weniger wahrscheinlich, dass schwere Hypoglykämie Vorfälle als Menschen, die Lantus. Auf der anderen Seite, wenn Sie Lantus einnehmen, ist die Wahrscheinlichkeit einer Infektion der oberen Atemwege geringer als bei einem Toujeo-Anwender.

Noch ist niedriger Blutzucker die wahrscheinlichste Nebenwirkung der Einnahme von Toujeo, Lantus oder irgendeiner Insulinformel. Im Extremfall kann niedriger Blutzucker lebensbedrohlich sein.

Andere Nebenwirkungen können sein:

  • Gewichtszunahme
  • Anschwellen der Hände, Füße, Arme oder Beine

Injektionsstellenreaktionen können bestehen aus:

  • Verlust des Fettvolumens oder eine Vertiefung in der Haut
  • Rötung, Schwellung, Juckreiz oder Brennen, wo Sie den Stift benutzt haben.

Diese Effekte sind in der Regel mild und sollten nicht lange anhalten. Wenn sie andauern oder ungewöhnlich schmerzhaft sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Toujeo und Lantus kosten

Eine Suche in mehreren Apotheken online zeigt, dass Lantus für fünf Stifte einen Preis von 421 Dollar hat, was etwas mehr ist als die entsprechenden drei Stifte von Toujeo für 389 Dollar.

Es ist wichtig, mit Ihrer Versicherungsgesellschaft zu überprüfen, um herauszufinden, wie viel sie zahlen werden und wie viel sie von Ihnen verlangen. Nach dem Versicherungsschutz ist es möglich, dass Toujeo Sie den gleichen Betrag oder weniger als Lantus kostet.

Seien Sie auf der Suche nach preiswerteren, generischen Formen von Insulin, genannt Biosimilars. Das Patent von Lantus ist im Jahr 2015 abgelaufen. Es gibt ein „Nachfolgepräparat“, das wie ein Biosimilar hergestellt wird, auf dem Markt, das heute Basaglar heißt.

Denken Sie daran, sich auch bei Ihrem Versicherer zu erkundigen, da er darauf bestehen könnte, dass Sie eine preiswertere Version des von Ihnen gewählten Insulins verwenden. Dies sind Faktoren, die Sie mit Ihrem Apotheker besprechen können, der oft die Besonderheiten Ihrer Rezeptversicherung kennt.

Abschluss

Toujeo und Lantus sind zwei lang wirkende Insuline, die sich in Bezug auf Kosten, Wirksamkeit, Lieferung und Nebenwirkungen sehr ähnlich sind. Wenn Sie gerade Lantus einnehmen und mit den Ergebnissen zufrieden sind, gibt es vielleicht keinen Grund zu wechseln.

Toujeo kann einige Vorteile bieten, wenn Sie Blutzuckerschwankungen oder häufige Hypoglykämie-Episoden haben. Sie könnten auch einen Wechsel in Erwägung ziehen, wenn Sie sich die Mühe machen, das Flüssigkeitsvolumen einzuspritzen, das Lantus benötigt. Auf der anderen Seite, wenn Sie Spritzen bevorzugen, können Sie sich entscheiden, auf Lantus zu bleiben.

Ihr Arzt kann Ihnen helfen, Entscheidungen darüber zu treffen, welches Insulin Sie nehmen sollen, aber immer mit Ihrer Versicherung absprechen, um sicherzustellen, dass es kostenmäßig sinnvoll ist.

verbunden

Teilen ist die Liebe