14 überraschende gesundheitliche Vorteile von Zimt (und warum)

Zimt ist ein Gewürz, das man nur mit Backen und Desserts assoziieren kann, aber es gibt viele Vorteile von Zimt, die es zu einem großartigen Gewürz machen, das man jeden Tag und als Nahrungsergänzung verwenden kann.

Wenn Sie Zimt als Ergänzung verwenden, achten Sie darauf, Bio-Zimt zu verwenden und nicht die herkömmliche Sorte, die Sie normalerweise im Gewürzregal des Lebensmittelgeschäfts finden. Genau wie bei Gemüse können konventionelle Gewürze die gleichen Herbizide und Pestizide enthalten, wenn sie konventionell hergestellt werden.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie jeden Tag mehr Zimt verwenden können, von der Verwendung der pulverisierten Form beim Kochen und Backen, als Extrakt, bis hin zur Einnahme in Supplementform. Wenn Sie den Ergänzungsweg gehen, seien Sie sicher, mit Ihrem Arzt hinsichtlich der Dosierung zu beraten und sicherzustellen, dass er nicht mit irgendwelchen Medikationen aufeinander einwirkt, die Sie nehmen.

Heutzutage ist Zimt billig, in jedem Supermarkt erhältlich und als Zutat in verschiedenen Lebensmitteln und Rezepten zu finden.

Es gibt zwei Haupttypen von Zimt:

  • Ceylon-Zimt: Auch bekannt als „echter“ Zimt.
  • Kassia-Zimt: Die heute gebräuchlichere Sorte und das, was man allgemein als „Zimt“ bezeichnet.

Zimt wird durch das Schneiden der Stiele von Zimtbäumen hergestellt. Die innere Rinde wird dann extrahiert und die holzigen Teile entfernt.

Wenn es trocknet, bildet es Streifen, die sich zu Rollen zusammenrollen, sogenannte Zimtstangen. Diese Sticks können zu Zimtpulver gemahlen werden.

Der ausgeprägte Geruch und Geschmack von Zimt ist auf den öligen Anteil zurückzuführen, der in der Verbindung Zimtaldehyd sehr hoch ist.

Wissenschaftler glauben, dass diese Verbindung für die meisten der starken Auswirkungen des Zimts auf die Gesundheit und den Stoffwechsel verantwortlich ist.

1. Verbessert den Stoffwechsel

Zimt bildet es häufig auf die Liste der Nahrungsmittel, die Sie essen sollten, wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren. Es hat die Fähigkeit, den Stoffwechsel anzukurbeln, was Ihnen helfen kann, effektiver abzunehmen, besonders wenn Sie einen trägen Stoffwechsel haben.

Erwägen Sie das Hinzufügen eines Teelöffels Zimt zu einem Smoothie für zusätzliche Nährstoffe und eine Möglichkeit, Ihren Stoffwechsel in einen höheren Gang zu bringen.

5 Lebensmittel, die Ihren Stoffwechsel verlangsamen können (Nr. 4 ist umstritten)

Langsame Stoffwechselsymptome – warum haben Sie und was tun?

Andere Möglichkeiten, einen langsamen Stoffwechsel zu beschleunigen: Hinzufügen magerer Muskeln zu Ihrem Körper, Vermeidung von zu viel Essen in einer Sitzung, und halten Sie sich an Lebensmittel, die helfen, den Stoffwechsel zu erhöhen, wie Brokkoli, Äpfel und Lebensmittel mit hohem Kalziumgehalt. Tägliche Bewegung ist auch ein natürlicher Weg, um Ihren Stoffwechsel in Gang zu bringen.

Der Zimtfaktor: Um den maximalen Nutzen für Ihren Stoffwechsel zu erhalten, müssen Sie sich verpflichten, täglich mindestens einen Esslöffel Zimt einzunehmen.

2. Reduziert schlechtes Cholesterin

Zimt ist gezeigt worden, um zu helfen, die Niveaus des LDL Cholesterins im Körper zu senken, häufig gekennzeichnet als das schlechte Cholesterin, Meile, welche die guten Cholesterinniveaus unberührt lässt. Dies macht es zu einem fantastischen Naturheilmittel bei hohem Cholesterinspiegel.

Der Grund, warum es so wichtig ist, Ihren Cholesterinspiegel zu halten und zu kontrollieren, ist, dass ein hoher Cholesterinspiegel über lange Zeiträume zu ernsteren Herzproblemen wie Schlaganfall und Herzinfarkt führen kann.

12 Naturheilmittel zur Senkung des Cholesterinspiegels zu Hause

Zimt allein kann nur einen marginalen Einfluss auf Ihren Cholesterinspiegel haben, weshalb es wichtig ist, alle Faktoren zu berücksichtigen, die in den Zustand von hohem Cholesterinspiegel gehen. Wenn Sie unter hohem Cholesterinspiegel leiden, brauchen Sie möglicherweise Medikamente sowie mehrere Ernährungsumstellungen.

Der Zimtfaktor: Zimt kann als Teil eines natürlichen Ansatzes zur Senkung Ihres Cholesterinspiegels verwendet werden, aber immer mit Ihrem Arzt besprechen und im Einklang mit deren Empfehlungen arbeiten.

3. Hilft bei Blutzuckerwerten

Zimt hilft nachweislich dabei, den Blutzuckerspiegel dort zu halten, wo er sein sollte, und wird Diabetikern oft empfohlen, um den Blutzuckerspiegel auf natürliche Weise zu regulieren. Sie können Zimt verwenden, auch wenn Sie kein Diabetiker sind, um Ihren Blutzuckerspiegel in einem gesunden Rahmen zu halten.

Die Stabilisierung Ihres Blutzuckerspiegels führt in der Regel zu einer natürlichen Gewichtsabnahme und hält Sie den ganzen Tag über konzentriert und wachsam. Verlassen Sie sich nicht nur auf Zimt, er sollte als Teil einer bewussten Anstrengung verwendet werden, um Ihren Blutzuckerspiegel in Schach zu halten.

25 Lebensmittel für Diabetiker zur Stabilisierung des Blutzuckerspiegels (und warum)

Essig & Diabetes: Kann er den Blutzuckerspiegel senken?

Wie senkt man den Blutzucker? 17 natürliche Wege ohne Medikamente

Wenn Sie in Gefahr sind, Diabetes zu entwickeln, ist es in Ihrem besten Interesse, natürliche Wege zu finden, ihn zu regulieren, und Zimt kann eine Rolle in dieser Strategie spielen.

Der Zimtfaktor: Ärzte sind sich der Fähigkeit von Zimt bewusst, bei Blutzuckerwerten zu helfen, weshalb sie ihn oft Diabetikern empfohlen haben.

4. Antibakterielle Eigenschaften

Zimt wirkt als antibakterielles Mittel im Körper und ist daher sehr hilfreich bei der Behandlung einer Vielzahl von Problemen. Deshalb wird es oft bei Magenverstimmung empfohlen, da es helfen kann, schädliche Bakterien aus dem Verdauungssystem zu entfernen.

Es ist auch, warum Sie Zimt als Hilfsmittel für Akne sehen, da es hilft, weg vom Bakterium auf der Haut zu töten und der Verunstaltung zu helfen zu heilen. Es ist sogar für das Helfen, weg von candida zu beenden beachtet worden, das nützlich sein kann, wenn Sie eine Überwucherung von candida in Ihrem System haben, eine Bedingung, die als candidiasis bekannt ist.

Um einen gesunden Körper insgesamt zu erhalten, müssten Sie täglich Zimt konsumieren, einen Esslöffel pro Tag für die meisten Erwachsenen.

Der Zimtfaktor: Regelmäßig konsumieren Zimt hilft, wo der Körper von schädlichen bakteriellen Organismen, die die Art und Weise, wie Sie sich fühlen könnte.

5. Krebsbekämpfer

Zimt hat sich als wirksames Krebsbekämpfungsmittel erwiesen, und es gibt viele Gründe dafür, aber der Hauptgrund dafür ist die antibakterielle Wirkung von Zimt.

Weitere Studien sind notwendig, bevor Zimt vollständig grünes Licht gegeben werden kann und als ein Krebsbekämpfungsmittel betrachtet wird, aber vorläufige Signale zeigen auf seine Fähigkeit, bestimmte Krebsarten zu unterdrücken, so dass es sich lohnt, es zu nehmen, wenn Sie eine Familiengeschichte von Krebs haben oder einfach versuchen, Krebs zu verhindern.

Die Einnahme einer Zimt-Ergänzung kann der beste Weg sein, um sicherzustellen, dass Sie genug davon für die Krebsvorsorge bekommen. Es macht es einfach zu nehmen und beseitigt die Notwendigkeit, es zu Ihrem Kochen hinzuzufügen oder es direkt in Pulverform zu nehmen.

7 Krebs verursachende Lebensmittel, die Sie vielleicht nicht kennen (hören Sie jetzt auf zu essen!)

Verursacht rotes Fleisch Krebs? (NEUE Wissenschaft zeigt interessante Vor- und Nachteile)

Überlebender Stadium 4 Brustkrebs: Ist das möglich?

Der Zimtfaktor: Natürlich kann man Krebs nicht einfach durch die Einnahme von Zimt verhindern, aber wenn man die Kraft von Zimt mit richtigem Essen, regelmäßiger Bewegung und einem gesunden Lebensstil kombiniert, gibt man sich die beste Chance, ihn zu vermeiden.

6. Prävention von Herzerkrankungen

Wegen der Fähigkeit von Zimt, den Cholesterinspiegel zu senken und den Blutkreislauf im ganzen Körper zu verbessern, kann es zur Vorbeugung von Herzerkrankungen eingesetzt werden.

Viele Faktoren gehen in Herzkrankheit, also sollten Sie alle verschiedenen Facetten der Herzgesundheit betrachten und nicht nur auf Zimtgebrauch als Weise, Herzkrankheit zu verhindern konzentrieren. Es kann in diesem Bereich helfen, aber es kann ungesunde Ernährung und einen sitzenden Lebensstil nicht überwinden.

Was ist das gebrochene Herz-Syndrom? 12 Tipps zur Vorbeugung von Stress-Kardiomyopathie

6 Natriumarme Lebensmittel zur Verbesserung der Herzgesundheit

Zimt sollte zusammen mit einem Lebensstil verwendet werden, der hilft, Herzkrankheiten vorzubeugen, einschließlich gesunder Ernährung und regelmäßiger Bewegung. Es gibt keine magische Heilung zur Vorbeugung von Herzerkrankungen, es bedarf eines langfristigen Ansatzes und konsequenter Anstrengungen, um Ihr Herz richtig zu behandeln.

Der Zimtfaktor: Zimt ist eine großartige Ergänzung zu einem herzgesunden Lebensstil. Fügen Sie es Ihrer täglichen Kur hinzu, um Ihr Herz in Form zu halten.

7. Entzündungshemmend

Der entzündungshemmende Charakter von Zimt bedeutet, dass Sie ihn bei einer Reihe von entzündungsbedingten Erkrankungen einsetzen können. Zimt ist eines der wenigen Gewürze und Kräuter, die als entzündungshemmend empfohlen werden. Andere sind Kurkuma, Curry und Ingwer.

Arthritis ist eine Krankheit, die durch Zimt und andere entzündungshemmende Nahrungsmittel unterstützt werden kann. Da es so viele verschiedene Krankheiten gibt, die durch Entzündungen verursacht oder verschlimmert werden, ist es sinnvoll, Zimt und andere Nahrungsmittel zu verwenden, um diese Entzündung zu lindern und die Schmerzen und das Auftreten anderer Symptome zu reduzieren.

Was ist die entzündungshemmende Diät? (und was es kann)

12 beste natürliche entzündungshemmende Kräuter und Gewürze

Es ist schwer, sich ein Gewürz wie Zimt als etwas anderes als ein Aromastoff vorzustellen, aber es enthält wichtige Substanzen wie Zimtaldehyd, das derzeit auf seine wohltuende Wirkung auf mehrere Körperteile untersucht wird.

Der Zimtfaktor: Die Verwendung von Zimt zusammen mit einer entzündungshemmenden Diät kann helfen, die Symptome von Zuständen zu lindern, die durch übermäßige Entzündungen im Körper hervorgerufen oder verschlimmert werden.

14 überraschende gesundheitliche Vorteile von Zimt (und warum)

8. Hilft bei der Balance von Hormonen

Der Zimtaldehyd in Zimt kann helfen, die Hormone bei Frauen auszugleichen, was ihn zu einem großartigen natürlichen Heilmittel macht, bevor man sich der Medikation zuwendet. Beraten Sie sich immer mit Ihrem Arzt und befolgen Sie dessen Ratschläge, und holen Sie sich deren Zustimmung ein, bevor Sie mit einer Nahrungsergänzung beginnen. Auch wenn es ein natürliches Gewürz ist, wissen Sie nie, wie Sie darauf reagieren werden, oder ob es sich auf andere Behandlungen auswirkt.

Zimt wirkt, um die Menge des von Frauen produzierten Testosterons zu senken und gleichzeitig die Menge an Progesteron zu erhöhen.

8 Fetthormone, die Ihre Gewichtsabnahme blockieren (und warum)

11 Hormon-Ungleichgewicht Symptome & was zu tun ist

Auch hier ist es der Zimtaldehyd, der für diesen Nutzen verantwortlich ist. Dies kommt natürlich in Zimt vor und verleiht ihm seine unverwechselbare Farbe und sein unverwechselbares Aroma.

Der Zimtfaktor: Zimt kann als Hormonausgleicher wirken, wenn er in der richtigen Menge eingenommen wird. Um diese Vorteile von Zimt zu erhalten, müssen Sie es als Ergänzung einnehmen, da es größere Dosen erfordert, als es nur auf die Nahrung zu streuen.

9. Hilft bei der Gehirnfunktion

Zimt kann Ihrem Gehirn helfen, besser zu arbeiten und Sie wacher zu halten, nur indem er es riecht. Die Forschung daran ist faszinierend, denn auch das Kauen von Kaugummi mit Zimtaroma kann die gewünschten Ergebnisse bringen.

Wenn Sie überhaupt geistlich besteuert werden oder auf die Aufgabe an Hand konzentrieren müssen, versuchen Sie, Zimtkaugummi zu kauen oder das Aroma des gemahlenen Zimtgewürzes zu riechen. Sie müssen es nicht einnehmen, was es zu einem schnellen mentalen Muntermacher macht, den Sie als natürlichen Weg nutzen können, um sich geistig mehr zu konzentrieren.

25 beste Gehirnnahrung, die Ihr Gedächtnis verbessern (Bonus)

Wie beeinflussen Smartphones Ihre Gehirngesundheit? Nebenwirkungen des Telefonierens

Ist die linke oder rechte Gehirnhälfte dominant? Linkshänder sind klüger? Die Wahrheit hier

können Ergänzungen die Gesundheit des Gehirns verbessern? Nein

Anstatt Energiegetränke oder andere künstliche Methoden zu verwenden, um sich auf den Punkt zu bringen, können Sie den Duft von Zimt verwenden, um Ihnen den zusätzlichen mentalen Vorteil zu geben, der während eines typischen Arbeitstages benötigt wird.

Der Zimtfaktor: Das Aroma von Zimt wird seit langem als Hirn-Booster angesehen, und die moderne Wissenschaft unterstützt das. Grund genug, sich für Zimtduftkerzen oder ätherische Zimtöle für die Aromatherapie zu entscheiden.

10. Reinigt den Verdauungstrakt

Zimt kann helfen, Ihren Verdauungstrakt zu reinigen, was Ihrem Körper helfen wird, die Nährstoffe aus den Nahrungsmitteln, die Sie essen, leichter aufzunehmen.

Dies bedeutet auch, dass Sie weniger Magenprobleme wie Verdauungsstörungen, Durchfall und Verstopfung haben werden. Ein sauberer Verdauungstrakt kann auf überraschend viele Arten helfen, sogar in der Art und Weise, wie Sie denken. Schädliche Bakterien in Ihrem Darm können tatsächlich dazu führen, dass Sie depressiv werden, und es gibt Hinweise auf eine stärkere Verbindung zwischen Darmgesundheit und psychischer Gesundheit.

13 natürliche Tipps zur Verbesserung der Verdauungsgesundheit

In einer solchen Situation ist es oft sinnvoll, eine Ernährungsumstellung vorzunehmen, bevor die Wissenschaft aufholt. Dies ist ein vollnatürliches Heilmittel mit wenigen Nebenwirkungen und vielen Vorteilen. Wenn das Risiko gering ist und der potenzielle Nutzen hoch ist, ist es ratsam, ein Early Adopter zu sein.

Der Zimtfaktor: Die antibakteriellen und antimikrobiellen Eigenschaften von Zimt helfen, schädliche Bakterien aus Ihrem Verdauungssystem zu entfernen und verbessern seine Funktionsfähigkeit.

11. Erhöht die Durchblutung

Zimt hat eine wärmende Wirkung auf den Körper und kann helfen, die Durchblutung zu verbessern. Es gibt viele Krankheiten und Zustände, die durch schlechte Durchblutung verursacht werden, so dass Maßnahmen zur Verbesserung dieser Durchblutung sehr nützlich sein können.

Der Hauptvorteil einer erhöhten Durchblutung ist das Herz, und eine verbesserte Durchblutung sollte eine Senkung der Herzfrequenz und einen niedrigeren Blutdruck bedeuten.

Ein verbesserter Blutfluss im Körper kann dazu beitragen, den Sexualtrieb von Männern und Frauen zu verbessern, da er den Blutfluss zu den Fortpflanzungsorganen fördert. Für Männer bedeutet dies stärkere Erektionen und für Frauen eine erhöhte Empfindlichkeit der Klitoris und der Schamlippen.

Der Zimtfaktor: Zimt allein reicht vielleicht nicht aus, um einen spürbaren Effekt auf Ihren Kreislauf zu erzielen, aber in Kombination mit anderen Schritten und ganz natürlichen Methoden können Sie Anzeichen einer deutlichen Verbesserung erkennen.

12. Verbessert Ihre Stimmung

Sie können Zimt als eine Art Aromatherapie verwenden, um Ihre Stimmung zu verbessern. Denn für diesen Vorteil von Zimt muss man ihn einfach riechen. Das Aroma von Zimt versetzt Sie in eine bessere Stimmung.

Viele Dinge können den ganzen Tag über passieren, um uns in eine schlechte Stimmung zu versetzen, deshalb ist es wichtig, eine Sammlung von Schritten zu haben, die man unternehmen kann, um zu versuchen, einen aus dem Funk zu schütteln und sich wieder gut zu fühlen.

Wenn Sie sich jemals gestresst oder überfordert fühlen, können Sie den Geruch von Zimt nutzen, um diese Gefühle aufzubrechen und einen besseren Denkprozess einzuleiten. Es kann ein Teil Ihres ganz natürlichen Ansatzes werden, um sich den ganzen Tag über wohl zu fühlen.

10 Nahrungsmittel, die helfen können, Depressionen zu lindern (und warum Diät die Stimmung beeinflussen kann!)

15 beste stresslösende Lebensmittel, die Ihre Stimmung verbessern können

Der Zimtfaktor: Das stimmungsaufhellende Potential von Zimt macht ihn zu einem großen Teil Ihrer täglichen Routine. Es ist eine ganz natürliche Art, sich besser zu fühlen, ohne auf eine pharmazeutische Lösung zurückgreifen zu müssen.

13. Verbessert die Darmfunktion

Ein gut funktionierender Dickdarm ist entscheidend für Ihre allgemeine Gesundheit, und Zimt kann ihm helfen, besser zu funktionieren. Essen eine gesunde Ernährung und regelmäßige Darmreinigungen während des ganzen Jahres kann auch einen großen Beitrag zu einem gesunden Dickdarm.

Zimt hat die ausgeprägte Fähigkeit, auch Dickdarmkrebs vorzubeugen, dank des Kalziums und der Ballaststoffe, die die Zellen des Dickdarms schützen und verhindern, dass sich dort Krebs bildet.

Wegen der Faser, die Zimt enthält, hilft es, dass die Nahrung leichter durch das Verdauungssystem, einschließlich des Dickdarms, gelangt. Das Essen anderer Nahrungsmittel, die in der Faser hoch sind, ist eine große Weise, Ihre Faserniveaus zu halten, in denen sie sein müssen, ohne auf verarbeitete Nahrungsmittel mit der Faser zurückzugreifen, die als Verkäufe Gimmick hinzugefügt wird.

Der Zimtfaktor: Regelmäßige Anwendung von Zimt kann dazu beitragen, dass Ihr Dickdarm reibungslos läuft, was dazu beitragen kann, ein gesundes Gewicht zu halten und bestimmte Krankheiten und Zustände zu verhindern.

14. Alzheimer-Prävention

Einer der überraschendsten Vorteile von Zimt ist seine Fähigkeit, Alzheimer und anderen kognitiven Störungen vorzubeugen. Sie wünschen eine Zimt-Ergänzung nehmen, oder einen Zimtextrakt verwenden, um eine starke genug Dosis zu erhalten, um zu unterscheiden, und nicht auf pulverisierten Zimt beim Kochen oder Backen bauen.

Es sind die Substanzen, die im Zimt enthalten sind, die für seine Fähigkeit, die Krankheit zu verhindern, verantwortlich sind. Die Forschung ist vielversprechend in Bezug auf die Wirkung von Zimt auf das Gehirn, genug, so dass es klug wäre, es als Ergänzung zu nehmen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie für Alzheimer gefährdet sind.

Es ist schwer, die Verbindung zwischen einem Gewürz wie Zimt und einer reduzierten Wahrscheinlichkeit, an Alzheimer zu erkranken, herzustellen, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Zimt allein nicht ausreicht, um es zu verhindern. Eine ausgewogene Herangehensweise ist der Schlüssel dazu, den Geist scharf zu halten mit Aktivitäten, die das Gehirn stimulieren sollen, eine gesunde Ernährung zu essen und sich mit Bewegung fit zu halten.

Der Zimtfaktor: Die Prävention von Alzheimer und anderen degenerativen Erkrankungen erfordert eine langfristige Perspektive und tägliche Konsequenz. Fügen Sie Zimt zu Ihrer täglichen Routine hinzu und Sie könnten helfen, diese lähmende Krankheit abzuwenden.

6 Nebenwirkungen von zu viel Zimt

Nicht jeder Zimt ist gleichwertig.

Die Cassia-Sorte enthält erhebliche Mengen einer Verbindung namens Cumarin, von der angenommen wird, dass sie in hohen Dosen schädlich ist.

Jeder Zimt sollte gesundheitliche Vorteile haben, aber Cassia kann aufgrund des Cumaringehalts in hohen Dosen Probleme verursachen.

Ceylon („echter“ Zimt) ist in dieser Hinsicht viel besser, und Studien zeigen, dass es im Cumarin viel niedriger ist als die Cassia-Sorte.

Leider ist der meiste Zimt, der in Supermärkten zu finden ist, die billigere Cassia-Sorte.

Teilen ist die Liebe